Jetzt Live
Startseite Wintersport
Eishockey

Mit Neo-Coach McIlvane auf Titel-Mission

Die Salzburger Eisbullen starteten am Mittwoch ins Teamtraining der neuen Saison. Trainer Matt McIlvane staunte beim Startschuss nicht schlecht und visiert mit seinem Team von Tag eins weg dem Meistertitel an: "Ich bin begeistert vom Einsatz der Spieler". Die ersten Gradmesser folgen in Wil (Schweiz) sowie beim Red Bulls Salute in zwei Wochen in Kitzbühel.

Beim Turnier mit vier Dreier-Teams, eine Trainingsmethode, die der 33-jährige Amerikaner von seiner letzten Station als Trainer aus München mitgebracht hat, ging es gleich zur Sache: "Das ist sehr intensiv und man sieht die Stärken der Spieler in punkto Kreativität, Kämpfer- und Führungsqualitäten. Außerdem lernen sich die Spieler gleich unter wettkampfnahen Bedingungen kennen – das stärkt die Teammentalität.“

Salzburg-Coach von Einsatz begeistert

Insgesamt nahm McIlvane vom ersten Teamtraining einen guten Eindruck mit: "Ich bin begeistert, mit welchem Einsatz die Jungs zur Sache gegangen sind.“ Bis zu den ersten Tests in der Schweiz und beim Red Bulls Salute dauert es nicht mehr lange. Der Head-Coach erwartet von seinem Team ein druckvolles Spiel mit viel Energie auf dem Eis. An den Klubzielen lässt er dabei aber keine Zweifel: "Wir wollen den Grunddurchgang gewinnen, wollen die Meisterschaft gewinnen und uns für die Champions Hockey League qualifizieren."

Eishockey, EC Red Bull Salzburg GEPA/Red Bull
Beim Trainingsauftakt lauschten die Salzburger Eis-Bullen den taktischen Ausrichtungen von Trainer Matt McIlvane gespannt zu.

Auch Verteidiger Dominique Heinrich, der in Salzburg längst zu den Routiniers und Leistungsträgern zählt, war mit dem Auftakt zufrieden: "Man sieht schon, dass sich einige noch mit der Scheibe und dem Eislaufen schwertun, aber es war ein guter und fordernder Start.“ Bei den Zielstellungen für die neue Saison schlägt Heinrich in die selbe Kerbe wie Coach McIlvane ein. "Wir wollen den Titel", lautete seine Kampfansage an die Konkurrenz. Wer die Mannschaft dabei als Kapitän durch die Saison führen wird, ist nach dem Karriereende von Matthias Trattnig noch offen.

Red Bulls starten ins Teamtraining

1. Teamtraining ✅ ???? Red Bulls Salute @ Kitzbühel - Tirol ????: http://bit.ly/RedBullsSalute2019 #GoRedBulls #RedBullsFans #RedBulls #RedBullsSalute

Gepostet von EC Red Bull Salzburg am Mittwoch, 7. August 2019

Indes bereiten sich die Youngster der Bullen auf die inoffizielle U20 Club-Weltmeisterschaft in Sochi vor. Das Team von Teemu Levijoki wird sich vom 23. bis 31. August in Russland gegen Top-Teams aus Russland, Kanada, Schweden, den USA, Finnland, Tschechien und der Schweiz messen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 25.08.2019 um 02:58 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/eishockey-salzburger-eis-bullen-auf-titel-mission-74539171

Kommentare

Mehr zum Thema