Jetzt Live
Startseite Wintersport
Sturz beim Training

Plötzliches EM-Aus für Salzburger Eiskunstläufer

Duo Ziegler und Kiefer treten nicht in Tallinn an

kiefer/ziegler APA/BARBARA GINDL
Österreichs Eiskunstlauf-Duo muss nach einem Sturz von Severin Kiefer die Teilnahme an der EM in Tallinn absagen.  

Österreichs Eiskunstlauf-Paar Miriam Ziegler/Severin Kiefer hat am Dienstag für die am Mittwoch beginnende Eiskunstlauf-EM in Tallinn abgesagt. Grund ist ein Sturz von Kiefer beim ersten Training am Montag, gaben Ziegler/Kiefer via Facebook bekannt.

"Nach langem Überlegen und schweren Herzens mussten wir uns von dieser Europameisterschaft zurückziehen", schrieben sie.

EM-Absage nach Sturz von Kiefer 

Kiefer hatte sich demnach bei einem Sturz mit der linken Hand abgestützt. Aufgrund der großen Schmerzen des 31-jährigen Salzburgers konnten sie beim Montagnachmittag-Training "nur sehr wenige Elemente ausführen". Erste Scans zeigten keine Brüche, in Österreich wird sich Kiefer nun weiteren Tests unterziehen.

Ziegler, Kiefer, Eiskunstlauf APA/AFP/Daniel MIHAILESCU
Das Eiskunstlauf-Paar Ziegler (violett) und Kiefer (schwarz) gelang bei der Heim-EM eine Traum-Vorstellung.

Letzter Auftritt für Salzburger Eiskunstlauf-Duo

Ein letztes Mal treten Miriam Ziegler und Severin Kiefer diese Woche bei Eiskunstlauf-Europameisterschaften an. Für das Paarlauf-Duo wird nach dieser Saison mit der aktiven Karriere Schluss sein. …

Das Duo hofft, dass sich die ersten Prognosen bewahrheiten und ein Start bei den Olympischen Spielen in Februar in Peking nicht gefährdet ist. "Wir sind guter Dinge und gehen davon aus, dass diese Verletzung kein Thema für unsere Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking sein wird", schrieben Ziegler/Kiefer.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 24.01.2022 um 08:57 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/eiskunstlauf-ziegler-kiefer-nicht-bei-em-dabei-115343749

Kommentare

Mehr zum Thema