Jetzt Live
Startseite Wintersport
Kurz vor Olympia

Hirscher-Vater macht Schluss beim ÖSV

"Ferdl" mit Abschied auf eigenen Wunsch

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) muss einen namhaften Abgang hinnehmen: So verlässt Ferdinand Hirscher den ÖSV kurz vor Olympia auf eigenen Wunsch. Das gab der ÖSV am Dienstag bekannt.

Annaberg-Lungötz

Seit Marcel Hirschers Rücktritt 2019 hat sein Vater Ferdinand als Trainer in der Riesentorlauf-Mannschaft der Herren für den ÖSV gearbeitet. Gemeinsam mit Gruppentrainer Michael Pircher konnte er seit 2019 sein umfangreiches Know-how und seine Erfahrungen dem Team zur Verfügung stellen. Auf eigenen Wunsch hat Ferdinand Hirscher das Dienstverhältnis mit dem ÖSV nun in bestem Einvernehmen beendet, um sich in Zukunft neuen Herausforderungen zu widmen.

Ferdinand Hirscher APA/HERBERT NEUBAUER
Ferdinand Hirscher ist nicht länger für den ÖSV tätig.

Giger dankt Ferdinand Hirscher

"Ferdl hat das Auge, um die wesentlichen Dinge zu sehen und das ist genau die Gabe, die einen guten Trainer ausmacht. Er hat großen Anteil daran, dass unsere Riesentorlauf-Herren wieder den internationalen Anschluss gefunden haben", bedankt sich ÖSV-Sportdirektor Toni Giger für die Zusammenarbeit.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 24.01.2022 um 08:31 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/ferdinand-hirscher-verlaesst-oesv-115295482

Kommentare

Mehr zum Thema