Jetzt Live
Startseite Wintersport
Keine USA-Reise

Ungeimpfte Gritsch setzt Ski-Karriere aufs Spiel

Tirolerin entscheidet sich gegen Corona-Impfung

Damen-Slalom Flachau APA/BARBARA GINDL
Franziska Gritsch steht vor einem Wendepunkt in ihrer Karriere als Profi-Sportlerin. (ARCHIVBILD)

Die Technik-Spezialistin Franziska Gritsch wird die alpinen Ski-Weltcup-Rennen in Killington am Wochenende verpassen. Wie die Tirolerin auf Instagram bekannt gab, sei sie nicht geimpft. Gritsch kann in die USA damit nicht einreisen.

Die 24-Jährige hatte im ersten Slalom von Levi zuletzt die Qualifikation für den zweiten Durchgang verpasst, im zweiten Bewerb in Finnland schied sie im ersten Durchgang aus.

Skirennen als Ungeimpfte kaum möglich

"Das Leben führt uns zu Kreuzungen, wo wir Entscheidungen treffen müssen. Meine Entscheidung ist, dass ich aktuell nicht geimpft bin. Ich denke, es ist eine sehr persönliche und individuelle Entscheidung und wünsche mir, dass diese akzeptiert und auch respektiert wird", schrieb Gritsch in einem Posting.

Da stellt sich die Frage, wie sich Gritsch ungeimpft ihre Skikarriere vorstellt? In Übersee werden keine Rennen möglich sein. Auch die Olympischen Spiele und wohl auch die Bewerbe in Österreich würden wegfallen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 04.12.2021 um 08:44 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/franziska-gritsch-setzt-als-ungeimpfte-ski-karriere-aufs-spiel-113002711

Kommentare

Mehr zum Thema