Jetzt Live
Startseite Wintersport
Nach Bratislava-Aus

Neuer Liga-Modus für Hockey-Meister Salzburg fix

ICE Hockey League startet mit Eis-Bullen-Kracher

EC Red Bull Salzburg, KAC GEPA/Red Bull
Der EC Red Bull Salzburg startet mit einem Kracher in die neu formierte Saison. (ARCHIVBILD)

Der EC Red Bull Salzburg eröffnet am 16. September die neue Saison gegen die Vienna Capitals. Die ICE Hockey League startet mit einem neuen Modus, wie heute bekannt wurde.

Der Spielplan der ICE Hockey League 2022/23 ist nach dem Rückzug der Bratislava Capitals aktualisiert worden.

ICE Hockey League mit Adaptierungen

Das Update gab die Eishockey-Liga am Dienstag in einer Aussendung bekannt. Somit nehmen wie schon in der vergangenen Saison 13 Teams an der Meisterschaft teil, die in einer doppelten Hin-und Rückrunde je 48 Partien bestreiten, ehe die Play-offs starten.

lowres_2896_GEPA-20220814-101-145-0130.jpg Getty/Red Bull
EC Red Bull Salzburg gegen Mountfield HK

Mountfield HK bezwingt Eis-Bullen in Kitzbühel

Der Sieger des 15. Red Bulls Salute-Turniers heißt Mountfield HK. Die Tschechen setzten sich in einem hochspannenden Finalspiel gegen den EC Red Bull Salzburg mit 2:0 durch.

Eis-Bullen starten mit Topspiel

Eröffnet wird die neue Spielzeit am 16. September, unter anderem mit dem Topspiel zwischen dem amtierenden Meister EC Red Bull Salzburg und den Vienna Capitals. Der letzte Spieltag des Grunddurchgangs ist für den 26. Februar 2023 angesetzt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 03.10.2022 um 03:19 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/ice-hockey-league-verkuendet-neuen-liga-modus-125729305

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema