Jetzt Live
Startseite Wintersport
Nordische Kombination

Seidl bei Riiber-Sieg in Lillehammer Achter

Mario Seidl APA/EXPA/JFK
Seidl wurde als Achter bester Österreicher.

Der Salzburger Mario Seidl kommt beim Massenstartbewerb der Nordischen Kombinierer in Lillehammer nicht über Platz acht hinaus. Seidl ist damit bester Österreicher, den Sieg sicherte sich wie bereits am Vortag der Norweger Jarl Magnus Riiber.

Der Lokalmatador baute mit dem deutlichen Erfolg vor den Deutschen Eric Frenzel und Fabian Rießle seine Führung in der Gesamtwertung vor Seidl weiter aus. Mit zwei Siegen und einem zweiten Platz liegt Riiber nun schon 103 Punkte vor dem Salzburger.

Großschanzenbewerb am Sonntag

Franz-Josef Rehrl, am Vortag im Normalschanzenbewerb als Dritter erstmals auf dem Podest, landete im Massenstart als zweitbester ÖSV-Athlet an der elften Stelle. Weltcup-Punkte gab es auch noch für Martin Fritz (15.), Lukas Greiderer (24.) und den Olympiadritten Lukas Klapfer (25.). Ex-Weltmeister Bernhard Gruber wurde wegen eines regelwidrigen Sprunganzuges disqualifiziert.

Am Sonntag folgt in der norwegischen Olympiastadt von 1994 noch ein Großschanzenbewerb mit einem Sprung und anschließendem Langlaufen über 10 km.

(APA)

Aufgerufen am 12.12.2018 um 08:56 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/nordische-kombination-seidl-bei-riiber-sieg-in-lillehammer-achter-61738669

Kommentare

Mehr zum Thema