Jetzt Live
Startseite Wintersport
Alle mit an Bord

Olympia wird für Stadlobers zum Familienausflug

Gemeinsames Abenteuer mit den Liebsten nach China

Olympische Spiele, Peking, Teresa Stadlober Instagram/Teresa Stadlober
Vater Alois und Mutter Roswitha drücken Langläuferin Teresa Stadlober bei den Olympischen Spielen in Peking die Daumen. 

Wie bereits die Sommersportler in Tokio müssen auch die meisten Schnee- und Eis-Artisten bei den Winterspielen in Peking ohne ihre Familie als Unterstützer vor Ort im Publikum auskommen. Nicht so Teresa Stadlober. Bei der Langläuferin aus Radstadt (Pongau) reist die ganze Familie nach Peking mit.

Radstadt

Trotz Ausschluss ausländischer Zuschauer genießen bei Olympischen Spielen einige Athleten die Unterstützung von Verwandten oder Lebensgefährten. Sozusagen den Vogel schießt Teresa Stadlober ab.

Sport-Asse: Teresa Stadlober APA/BARBARA GINDL
Teresa Stadlober ist Österreichs Aushängeschild im Langlauf.

Stadlober setzt auf Kraft ihrer Familie

Seit letztem Wochenende ist Teresa Stadlober im besonderen Weltcup-Einsatz, denn die "Ski Tour" führte das Langlauf-Ass aus Radtstadt (Pongau) in sechs Bewerben von Östersund und Aare über Storlien …

Stadlober-Quartett in Peking vereint

Mutter Roswitha kommt als ÖSV-Präsidentin, Vater Alois ist als ihr Trainer und ORF-Co-Kommentator vor Ort und Bruder Luis als Ski-Tester. Der wird zwar schon wieder weg sein, wenn die Frau Mama kommt, weshalb das Quartett nicht zur gleichen Zeit in der "Bubble" sein wird, nichtsdestotrotz genießt die Sportlerin die Unterstützung aller.

Kopie von Lisa Hauser, Im bis zu minus 21 Grad kalten "Gefrierschrank" in Ruka wärmten sich die ÖSV-Athleten für die Olympiasaison auf.
Mit Lisa Hauser ist bei den Olympischen Spielen 2022 in Peking auf jeden Fall zu rechnen. (ARCHIVBILD)

ÖSV-Topathleten berichten vom "Gefrierschrank" Peking

Im bis zu minus 20 Grad kalten "Gefrierschrank" in Peking wärmen sich die ersten ÖSV-Athleten für die Olympischen Spiele 2022 auf.
Die österreichischen Biathleten haben wenige Tage vor dem Olympia-…

"Ich bin da voll dankbar und das macht mich ein bisschen emotionaler", sagte die 29-Jährige über den "Support". "Ich schätze das auch, dass sie das wollen, dass ich meine beste Leistung abrufe." Der Bruder komme trotz Stress im Studium und der Vater begleite sie ohnehin fast immer und opfere seinen Urlaub. "Schön, wenn man weiß, die Family ist da und du kannst mit deinem Bruder mal essen gehen. Und sie schauen bei den Rennen zu, das gibt mir einfach die Sicherheit."

Roswitha Stadlober SALZBURG24
ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober reist zu den Olympischen Spielen 2022 nach Peking und drückt Tochter Teresa die Daumen.

Am Geburtstag nach Peking gereist

Waren Teresa und Luis Stadlober 2018 beide Aktive, haben auch andere gute Erfahrung damit, wie es ist, sich gemeinsam beim Höhepunkt der Sport-Karriere um Ruhm und Glorie anzustellen.

Meldungsliste(1)(6).jpg APA/GEORG HOCHMUTH
Teresa Stadlober hatte sie sich einen Top-15-Rang vorgenommen, das übertraf sie dank einer starken zweiten Runde deutlich.

Stadlober nicht im Olympia-Flieger nach Peking

Teresa Stadlober, Langläuferin aus Salzburg, ist vor den Olympischen Spielen nicht mit in den Flieger nach Peking eingestiegen. Die 28-jährige Radstädterin wartet noch auf ihr Corona-Test-Ergebnis …

Stadlober feierte am Dienstag beim drei Tage später stattgefundenen Flug zu ihren dritten Olympischen Spielen ihren 29. Geburtstag. "Olympische Spiele haben ein besonderes Flair. Dadurch, dass Olympische Winterspiele nur alle vier Jahre stattfinden, wird es noch spezieller. Für jeden Athleten ist dieses Event ein besonderes Ziel, natürlich auch für mich", sagte die 29-Jährige im Interview mit dem Österreichischen Olympischen Comité (ÖOC).

"Offene Rechnung mit Olympia"

Bei den letzten Winterspielen in Pyeongchang 2018 war die Salzburgerin auf dem Weg zu einer Medaille, bog allerdings falsch ab. "Ja, das ging damals um die Welt. Natürlich war es kein schönes Gefühl, aber ich war in Südkorea nicht als Topfavoritin am Start, sodass jeder eine Medaille von mir erwartet hätte. Außerdem weiß ich noch, dass die Saison insgesamt eine sehr gute war und ich viele Spitzenplatzierungen erlaufen habe. Aber ja, ich habe seit 2018 sicher noch eine Rechnung offen mit Olympia", betonte die Radstädterin.

Die Olympischen Spiele werden am 4. Februar feierlich eröffnet. Stadlober plant den Skiathlon, die zehn Kilometer im klassischen Stil am 10. Februar, den Teamsprint am 16. Februar mit Lisa Unterweger sowie zum Abschluss am 20. Februar die 30 Kilometer Freistil im Massenstart zu bestreiten.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 01.07.2022 um 04:08 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/olympische-spiele-2022-werden-fuer-stadlobers-zum-familienausflug-116384107

Kommentare

Mehr zum Thema