Jetzt Live
Startseite Wintersport
Wintersport

Red Bull siegt in Zagreb und holt sich Matchball

Red Bull Salzburg ging dank eines 5:4 nach Verlängerung in Zagreb mit 3:2 in Führung und kann im Heimspiel am Freitag (19:15 Uhr) die Serie für sich entscheiden und damit für ein rein österreichisches Halbfinale sorgen.

Matchwinner für dieSalzburger war Kapitän Trattnig, der dem Team mit seinem Anschlusstreffer in der 55. Minute Leben einhauchte und in der 13. Minute der Verlängerung mit seinem zweiten Treffer die Partie entschied.

Zweiter Auswärtssieg

Damit revanchierten sich die Roten Bullen für die 2:5-Heimniederlage am Sonntag und feierten schon den zweiten Auswärtssieg in dieser Serie. Nach einem starken ersten Drittel führten die Salzburger durch Treffer von Duncan (3./PP) und Duco (18.) mit 2:0, gerieten im Mitteldrittel mit vier Gegentreffern aber arg ins Hintertreffen. Greentree (21./PP), Sertich (28.) und Martinovic (31.) brachten die Kroaten in Führung.

Spannende Schlussphase

Page nahm danach Torhüter Brückler vom Eis und ersetzte ihn durch Gracnar, der sich aber wenig später im Powerplay gegen Brine geschlagen geben musste (40.). Trattnig brachte sein Team in der Schlussphase aber zurück ins Spiel (55.), Regier schoss die Partie in die Verlängerung (58.), in der Trattnig den Schlusspunkt setzte.

apa

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.06.2019 um 10:42 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/red-bull-siegt-in-zagreb-und-holt-sich-matchball-42652993

Kommentare

Mehr zum Thema