Jetzt Live
Startseite Wintersport
Top-Ten-Plätze

Rehrl vor Seidl bei Weltcup-Auftakt Siebenter

Kombinierer mit Top-Ausgangslage in Ruka

Mario Seidl APA/EXPA/JOHANN GRODER
Mario Seidl belegt in Ruka nach dem Springen den dritten Platz. (ARCHIVBILD)

Mario Seidel fiel beim Weltcup-Auftakt der Nordischen Kombinierer in Ruka vom dritten Platz auf Rang acht zurück.

Mit zwei Top-Ten-Plätzen haben Österreichs Nordische Kombinierer nach dem Weltcup-Auftakt am Freitag in Ruka bilanziert. Mario Seidl fiel vom dritten Sprung-Rang auf Position acht zurück, unmittelbar und nur 0,6 Sekunden hinter Franz-Josef Rehrl als bestem ÖSV-Mann. Den Sieg holte der Deutsche Julian Schmid nach 12:02,2 Minuten in der 5-km-Loipe vor Sprungleader Ryota Yamamoto (+5,9 Sek.) und Jens Luraas Oftebro (NOR/+11,0).

Lamparter an 14. Stelle

Johannes Lamparter, in der vergangenen Saison nur knapp hinter Jarl Magnus Riiber Weltcup-Gesamtzweiter, wurde 13. (+1:14,8) und verwies Riiber um knapp sieben Sekunden an die 14. Stelle. Stefan Rettenegger und Martin Fritz landeten gleich dahinter auf den Rängen 15 und 16. Der Olympia-Dritte Lukas Greiderer ging im Langlauf nicht mehr an den Start.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 28.11.2022 um 11:13 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/rehrl-vor-seidl-bei-weltcup-auftakt-siebenter-130321414

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema