Jetzt Live
Startseite Wintersport
Nach neun Läuferinnen

Damen-Riesentorlauf in Killington abgesagt

Heftige Windböen und Probleme bei Zeitnehmung

Ramona Siebenhofer APA/Getty Images via AFP/GETTY IMAGES/TOM
Der Riesentorlauf in Killington musste nach neun Läuferinnen abgesagt werden. Im Bild Ramona Siebenhofer.

Die alpinen Ski-Weltcuprennen in Nordamerika haben mit zwei Absagen begonnen. Nachdem am Freitag eine Abfahrt der Männer in Lake Louise wegen zu viel Neuschnees unmöglich durchführbar gewesen war, wurde am Samstag der Riesentorlauf der Frauen in Killington nach neun Läuferinnen abgebrochen und danach auch abgesagt.

Grund waren heftige Windböen, es hatte auch Probleme mit der Zeitnehmung gegeben.

Nach Riesentorlauf-Absage wartet Slalom

Der Riesentorlauf war wegen heftigen Windes um eine halbe Stunde von 16.00 auf 16.30 Uhr (MEZ) verschoben und der Start herabgesetzt worden. Die Läuferinnen fanden bei Rennstart keine fairen Bedingungen vor, gestartet wurde trotzdem. Am Sonntag steht ein Slalom auf dem Programm.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 27.06.2022 um 05:00 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/riesentorlauf-der-damen-in-killington-abgesagt-113165230

Kommentare

Mehr zum Thema