Jetzt Live
Startseite Wintersport
Mega-Talent

Salzburg-Leihe Peterka von NHL-Klub gedraftet

Buffalo Sabres schnappen sich deutschen Youngster

Der Deutsche John Jason Peterka ist von den Buffalo Sabres in der zweiten Runde des NHL-Drafts an insgesamt 34. Stelle ausgewählt worden. Der 18-jährige Stürmer läuft derzeit für Salzburg in der Ice Hockey League auf, die Mozartstädter haben den in der eigenen Akademie ausgebildeten Peterka vom Red-Bull-Partnerclub München ausgeliehen.

Der amerikanische NHL-Club sicherte sich damit für die nächsten drei Jahre die Rechte am 18-jährigen Stürmer des EC Red Bull Salzburg. Bei dem jährlich stattfindenden Draft sichern sich die 31 Teams der besten Eishockeyliga der Welt die Rechte an den weltweit größten Nachwuchstalenten. Peterka ist nach Justin Schütz der zweite Spieler, der das volle Programm der Red Bull Eishockey Akademie durchlaufen hat und nun für die beste Eishockeyliga der Welt ausgesucht wurde.

Peterka wird von Buffalo Sabres gedraftet

"Ich freue mich sehr, dass mich die Buffalo Sabres gepickt haben. Das ist eine gute Organisation. Vor dem Pick war ich wieder sehr aufgeregt und umso erleichterter bin ich jetzt, dass es in der zweiten Runde geklappt hat“, sagte Peterka in einer ersten Stellungnahme.

Die Buffalo Sabres haben sich noch während des Drafts von Position 38 auf die 34. Position "hochgetradet", um sich unbedingt die Rechte an Peterka zu sichern. Im nächsten Schritt wird der Stürmer von der Organisation der Buffalo Sabres kontaktiert, um die weitere Vorgangsweise für die Zukunft zu besprechen.

Mit 14 Jahren zu den Eis-Bullen

Peterka kam 2016 vom EC Bad Tölz mit 14 Jahren nach Salzburg an die Red Bull Eishockey Akademie. In der Ausbildungsstätte der Red Bulls durchlief der 18-jährige Deutsche alle Altersklassen und stach in jeder Saison aus der Mannschaft hervor. Mit 17 Jahren debütierte er beim EHC Red Bull München in der Penny DEL, verbuchte dabei in seiner ersten vollen Seniorensaison sieben Tore und vier Assists (elf Punkte) in 42 Spielen.

Aktuell wurde Peterka von München zum EC Red Bull Salzburg verliehen, wo er auch in der Liga bereits zwei Tore erzielt hat.

Drei heimische Cracks in NHL-Draft

Erstmals sind gleich drei Österreicher in einem NHL-Draft ausgewählt worden. Nach Marco Rossi und Thimo Nickl wurde in der sechsten Runde der 20-jährige Benjamin Baumgartner an der insgesamt 161. Stelle von den New Jersey Devils gewählt. Österreichs Spieler des Jahres 2019, der damals auch Teil der Nationalmannschaft bei der WM in Bratislava war, ist wie Rossi auf der Center-Position zu Hause.

Baumgartner begann im Nachwuchs der Zeller Eisbären. Von dort wechselte er früh in die Schweiz zum HC Davos, für den er auch derzeit tätig ist.

Österreicher im NHL-Draft

  • 1995 Martin Hohenberger: Montreal Canadiens (Nr. 74)
  • 1997 Gregor Baumgartner: Montreal Canadiens (Nr. 37)
  • 1998 Matthias Trattnig: Chicago Blackhawks (Nr. 94)
  • 1999 Andre Lakos: New Jersey Devils (Nr. 95)
  • 1999 Gregor Baumgartner: Dallas Stars (Nr. 156)
  • 2000 Reinhard Divis: St. Louis Blues (Nr. 261) *
  • 2001 Oliver Setzinger: Nashville Predators (Nr. 76)
  • 2001 Bernd Brückler: Philadelphia Flyers (Nr. 150)
  • 2002 Christoph Brandner: Minnesota Wild (Nr. 237) *
  • 2003 Thomas Vanek: Buffalo Sabres (Nr. 5) *
  • 2006 Michael Grabner: Vancouver Canucks (Nr. 14) *
  • 2006 Andreas Nödl: Philadelphia Flyers (Nr. 39) *
  • 2020 Marco Rossi: Minnesota Wild (Nr. 9)
  • 2020 Thimo Nickl: Anaheim Ducks (Nr. 104)
  • 2020 Benjamin Baumgartner: New Jersey Devils (Nr. 161)

 * schafften Sprung in die NHL

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 25.10.2020 um 11:42 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/salzburg-leihspieler-john-peterka-von-buffalo-sabres-gedraftet-93902572

Kommentare

Mehr zum Thema