Jetzt Live
Startseite Wintersport
Staatsmeisterschaft

Salzburgerin holt Super-G-Bronze

Ariane Rädler, Christoph Krenn ÖSV
Die Sieger Ariane Rädler und Christoph Krenn in Saalbach.

Bei den österreichischen Ski-Meisterschaften in Saalbach (Pinzgau) stand auch eine Salzburgerin am Podest. Martina Rettenwender, Nichte von Ex-Speedfahrer Michael Walchhofer, sicherte sich im Super-G Rang Drei. Den Meistertitel sicherten sich die Vorarlbergerin Ariane Rädler und Christoph Krenn aus Niederösterreich.

Die Vorarlbergerin Ariane Rädler und der Niederösterreicher Christoph Krenn haben sich am Freitag in Saalbach die österreichischen Ski-Meistertitel im Super-G gesichert. Rädler siegte vor Nina Ortlieb und Martina Rettenwender. "Es war immer schon mein Ziel Österreichische Staatsmeisterin zu werden", erklärt die Vorarlbergerin nach dem Rennen.

Sportlicher Leiter Ludwig Brunner mit Martina Rettenwender

Gepostet von Salzburger Landes-Skiverband am Freitag, 22. März 2019

Krenn holte sich knapp vor Niklas Köck und Otmar Striedinger den Sieg. Krenn: "Meine Fahrt hat sich eigentlich ziemlich langsam angefühlt. Aber ich bin froh, dass sich der Sieg ausgegangen ist. Außerdem ist es natürlich schön noch vor den besten nationalen Weltcup Athleten auf dem Podest zu stehen."

(APA)

Aufgerufen am 18.04.2019 um 06:59 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/salzburgerin-martina-rettenwender-holt-super-g-bronze-in-saalbach-67656811

Kommentare

Mehr zum Thema