Jetzt Live
Startseite Wintersport
Ski nordisch

Seidl und Huber sind Doppel-Staatsmeister

Salzburger auch in Großschanzen-Bewerben erfolgreich

20210223_PD6620.HR.jpg APA/GEORG HOCHMUTH/Archiv
Für Mario Seidl war es der insgesamt neunte Meistertitel, er gewann wie am Vortag vor dem Tiroler Doppel-Weltmeister Johannes Lamparter. (ARCHIVBILD)

Die Salzburger Mario Seidl und Daniel Huber haben sich am Wochenende bei den österreichischen Staatsmeisterschaften der nordischen Skisportler zu Doppel-Titelträgern gekürt. Der Kombinierer und der Skispringer gewannen in Tirol wie am Vortag die Normalschanzenbewerbe auch jene von der Großschanze.

Bei den Frauen setzte sich am und um den Innsbrucker Bergisel die Vorarlberger Skispringerin Eva Pinkelnig durch.

Neunter Meistertitel für Seidl

Für Seidl war es der insgesamt neunte Meistertitel, er gewann wie am Vortag vor dem Tiroler Doppel-Weltmeister Johannes Lamparter. Dritter wurde der Salzburger Stefan Rettenegger. "Ich fühle mich richtig gut, das Knie ist super ausgeheilt", sagte der im Vorjahr von einer Kreuzbandverletzung zurückgekommene Seidl nach dem 10-km-Rollerrennen in Fulpmes. "Jetzt heißt es, die letzten Wochen noch das Finetuning herausholen für den Winter."

Double the trouble… happy weekend for me ???? . Doppelstaatsmeister…wenns läuft dann läufts ???? . #expa ???? @jfkfeichter

Gepostet von Daniel Huber am Sonntag, 17. Oktober 2021

Huber gewinnt vor Hörl

Huber gewann vor Jan Hörl und Weltmeister Stefan Kraft. "Der Kurs für den Winter stimmt", meinte der 28-Jährige. Pinkelnig berichtete nach Gewinn ihres vierten Staatsmeistertitels vor Vortages-Siegerin Daniela Iraschko-Stolz und Sophie Sorschag, dass sie noch mitten in der Arbeitsphase sei. "Die Performance-Phase kommt erst. Insofern ist mir heute einiges gelungen, aber es gibt immer noch einiges zu tun."

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 06.12.2021 um 02:24 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/ski-nordisch-seidl-und-huber-sind-doppel-staatsmeister-111024274

Kommentare

Mehr zum Thema