Jetzt Live
Startseite Wintersport
zweiwöchige Tournee

Ski-Weltcups in Nordamerika abgesagt

Keine Rennen im November und Dezember

In Lake Louise wird dieses Jahr nicht gefahren
Die abgesagten Bewerbe sollen stattdessen durch zusätzliche Rennen an den bereits fixierten europäischen Weltcup-Orten ausgetragen werden.

Der Internationale Ski-Verband (FIS) hat am Donnerstag die zweiwöchige Alpin-Weltcup-Tournee in Nordamerika abgesagt. Demnach können die Damenbewerbe in Killington (28./29. November) und Lake Louise (1.-6. Dezember) sowie die Herrenrennen in Lake Louise (25.-29. November) und Vail (1.-6. Dezember) aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie nicht stattfinden.

Diese Bewerbe sollen stattdessen durch zusätzliche Rennen an den bereits fixierten europäischen Weltcup-Orten Val d'Isere, St. Moritz und Courchevel ausgetragen werden. Die Bestätigung des neuen Rennkalenders erfolgt bis 3. Oktober.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 28.09.2020 um 11:30 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/ski-weltcups-in-nordamerika-im-november-und-dezember-abgesagt-91754992

Kommentare

Mehr zum Thema