Jetzt Live
Startseite Wintersport
Nach Halbzeit-Führung

Kramer feiert in Titisee dritten Weltcup-Sieg

Salzburgerin baut Gesamtführung aus

Marita Kramer ASSOCIATED PRESS
Die 19-jährige Salzburgerin sichert sich in Titisee-Neustadt den dritten Weltcup-Sieg. (ARCHIVBILD)

Die Salzburgerin Marita Kramer feiert am Samstag ihren dritten Weltcup-Sieg im Springen von Titisee-Neustadt (GER).

Die 19-jährige aus Salzburg setzte sich in Titisee-Neustadt nach Flügen auf 131,5 und 135 Meter mit 3,7 Punkten Vorsprung auf die Norwegerin Silje Opseth (127,5/138,5) durch. 

Kramer baut Gesamtführung aus

Mit dem zweiten Saisonerfolg nach Ramsau baute die gebürtige Niederländerin ihre Gesamtführung deutlich aus.

Hölzl auf Rang elf bei Kramer-Sieg in Titisee

Als zweitbeste Österreicherin platzierte sich Daniela Iraschko-Stolz (119,5/122,5 m) auf dem zehnten Rang. Die Wahl-Tirolerin landete damit auch im dritten Saisonbewerb in den Top Ten. Unmittelbar hinter ihr reihte sich die Salzburgerin Chiara Hölzl (116,5/121,5) ein. Die Kärntnerin Sophie Sorschlag steigerte sich im Finale vom 22. auf den 14. Platz.

Kramer war am Samstag schon in der Qualifikation die Beste gewesen und führte im Bewerb zur Halbzeit mit 10,4 Punkten Vorsprung. Opseth verbesserte aber im Finale ihren eigenen Schanzenrekord um einen halben Meter und flog vom sechsten Rang noch zu ihrem weitaus besten Saisonresultat.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 01:20 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/skispringen-salzburgerin-kramer-holt-sich-dritten-weltcup-sieg-99114466

Kommentare

Mehr zum Thema