Jetzt Live
Startseite Wintersport
Snowboard

Claudia Riegler wieder am Podest

Claudia Riegler, Snowboard APA/EXPA/JFK
Riegler fuhr erneut aufs Podest. (ARCHIVBILD)

Claudia Riegler hat am Samstag auch im zweiten Parallelriesentorlauf des Snowboard-Weltcups einen Podestplatz erreicht. Die 46-jährige Salzburgerin klassierte sich in Cortina d'Ampezzo wie eine Woche zuvor in Bannoje (RUS) an der dritten Stelle. Lukas Mathies, der im Viertelfinale den Bannoje-Dritten Benjamin Karl ausgeschaltet hatte, wurde Vierter.

Riegler setzte sich in den Duellen gegen Giulia Gaspari (ITA) und Nadya Ochner (ITA/+0,18) durch, ehe sie im Semifinale gegen die spätere Siegerin Ramona Hofmeister nach einem Fehler am zweiten Tor scheiterte. Im kleinen Finale der Olympia-Disziplin bezwang die Pongauerin die Chinesin Zang Ruxin, die ausschied, und ist im Parallel-Weltcup Gesamt-Vierte.

Snowboard: Benjamin Karl bester Österreicher

Hofmeister wiederholte ihren Auftaktsieg durch einem Finalerfolg über ihre Landsfrau Selina Jörg, die Weltmeisterin. Die Kärntnerin Jemima Juritz war im Achtelfinale gegen Hofmeister ausgeschieden. Der Vorarlberger Mathies zog im kleinen Finale gegen den Russen Igor Slujew um 0,03 Sekunden den Kürzeren. Er hatte in der ersten K.o.-Runde den Salzburger Andreas Prommegger um 0,45 Sekunden hinter sich gelassen und danach gegen Karl um eine Hundertstel gewonnen. Karl ist als Fünfter der beste Österreicher in der Gesamtwertung, die vom Südtiroler Roland Fischnaller angeführt wird. Der 39-Jährige wiederholte durch einen Finalerfolg über den Südkoreaner Lee Sang-ho seinen Erfolg von Bannoje.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 20.10.2020 um 10:36 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/snowboard-claudia-riegler-wieder-am-podest-80675695

Kommentare

Mehr zum Thema