Jetzt Live
Startseite Wintersport
Herren-Weltcup

Kraft erreicht Rang drei in Nischnij Tagil

Nächste Station Ruka in Finnland

Stefan Kraft AP
Stefan Kraft belegte heute in Nischnij Tagil Rang drei. (ARCHIVBILD)

Weltmeister Stefan Kraft hat sich im zweiten Saisonbewerb in Nischnij Tagil stark zurückgemeldet. Der am Vortag nach seinem Quali-Aus zum Zuschauen gezwungene Salzburger belegte am Sonntag Rang drei.

Besser waren bei Schneefall und wechselnden Windbedingungen nur der überlegene Weltcup-Titelverteidiger Halvor Egner Granerud aus Norwegen und der deutsche Samstag-Sieger Karl Geiger.

Kraft holt auf

Jan Hörl stürzte im Finale vom zweiten auf den 24. Rang ab. Daniel Huber fiel von der vierten an die elfte Stelle zurück. Kraft machte hingegen von Rang 14 aus einen großen Sprung nach vorne. Der am Samstag zweitplatzierte Japaner Ryoyu Kobayashi durfte wegen seines in der Qualifikation als regelwidrig eingestuften Anzugs nicht starten. Die zweite Station ist kommendes Wochenende Ruka in Finnland.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 04.12.2021 um 09:28 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/stefan-kraft-erreicht-rang-drei-in-nischnij-tagil-112841770

Kommentare

Mehr zum Thema