Jetzt Live
Startseite Wintersport
Skispringen

Stefan Kraft in Titisee-Neustadt am Stockerl

Salzburger ist bester ÖSV-Springer

Stefan Kraft in guter Form

Stefan Kraft jubelt über den Podestplatz.

Stefan Kraft hat sich am Samstag in der ersten von zwei Weltcup-Einzelkonkurrenzen in Titisee-Neustadt nur dem Polen Dawid Kubacki geschlagen geben müssen.

Der Salzburger steigerte sich nach 135,5 Meter im ersten Durchgang um fünf Meter auf 140,5 und wurde 6,4 Zähler hinter dem Sieger Zweiter vor Ryoyu Kobayashi (JPN). Kubacki hatte auch in Bischofshofen gewonnen.

Stefan Kraft ???????????????????? Der konstanteste Skispringer der Welt. Zweiter in Titisee-Neustadt. *** This was exciting! Congrats @dawid.kubacki.official #skijumpingAUT #austriapowerteam #skiaustria @jfkfeichter

Gepostet von Ski Austria Nordisch am Samstag, 18. Januar 2020

Schlierenzauer zweitbester ÖSV-Athlet

Gregor Schlierenzauer, der sich im zweiten Durchgang mit 136 Meter von Rang 20 auf 15 verbesserte, war zweitbester ÖSV-Mann. Daniel Huber (19.), Jan Hörl (21.), Philipp Aschenwald (25.) und Michael Hayböck (29.) holten ebenfalls Weltcup-Punkte.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 12:49 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/stefan-kraft-in-titisee-neustadt-hinter-kubacki-zweiter-82194022

Kommentare

Mehr zum Thema