Jetzt Live
Startseite Wintersport
Jugendolympiade

Rettenegger springt in Lausanne zu Gold

Salzburger sorgt für Kombi.Erfolg

Der Salzburger Stefan Rettenegger hatte bei den Jugendspielen in Lausanne einen perfekten Tag. In der Nordischen Kombination lässt er die Konkurrenz hinter sich und sichert sich die Goldmedaille.

Österreichs Athleten haben am Samstag bei den Olympischen Jugendspielen in Lausanne in der Nordischen Kombination aufgetrumpft. Lisa Hirner und Stefan Rettenegger holten sich jeweils die Goldmedaille. Rettenegger setzte sich 13,8 Sekunden vor dem Finnen Perttu Reponen durch, nachdem der Salzburger schon nach dem Springen das Feld angeführt hatte. "Für mich geht mit der Goldmedaille ein Traum in Erfüllung", verlautete Rettenegger.

GOOOOOOOOOOOLD! ????????????✌ Stefan Rettenegger macht den Doppelpack in der Nordischen Kombination in Lausanne 2020 perfekt. Der Salzburger springt und läuft in einer eigenen Liga! #WIRsindWinter

Gepostet von Olympic Team Austria am Samstag, 18. Januar 2020

Hirner: "Kann es noch gar nicht glauben"

Hirners Erfolg wird in die Geschichte eingehen, war es doch der erste olympische Wettkampf der Damen in dieser Disziplin überhaupt. Sie hielt die Japanerin Ayane Miyazaki 3,2 Sekunden auf Distanz. "Ich kann es noch gar nicht glauben, dass ich die Goldmedaille bei dieser Weltpremiere geholt habe", sagte die Steirerin.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 04:33 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/stefan-rettenegger-springt-in-lausanne-zu-gold-82189267

Kommentare

Mehr zum Thema