Jetzt Live
Startseite Wintersport
Vierschanzentournee

Kraft in Innsbruck Vierter

Stefan Kraft, Vierschanzentournee, Innsbruck APA/GEORG HOCHMUTH
Stefan Kraft sprang in Innsbruck auf den vierten Rang.

Garmisch-Sieger Marius Lindvik hat auch am Bergisel zugeschlagen. Der Norweger gewann am Samstag das dritte Springen zur Vierschanzentournee mit 253,3 Punkten vor dem Polen Dawid Kubacki (252,0), seinem Landsmann Daniel Andre Tande (249,3) und Stefan Kraft (245). Gregor Schlierenzauer landete an der sechsten Stelle (240).

Der Japaner Ryoyu Kobayashi gab als Tages-14. die Führung in der Gesamtwertung ab und fiel an die vierte Stelle zurück. Es führt nun Kubacki mit 830,7 Punkten, mit weniger als zehn Punkten Rückstand folgt Lindvik (821,6). Geier ist nach dem achten Tagesrang Dritter (817,0), Kraft als Fünfter hat vor der abschließenden Station in Bischofshofen bereits rund 32,1 Punkte Rückstand.

Stefan Kraft "ein bisschen traurig"

"In Oberstdorf war es mir noch wurscht, jetzt nicht mehr", sagte Kraft zum abermals verpasstem Podest und Platz vier. "Der zweite Sprung hat mir voll getaugt, aber die anderen waren besser. Ein bisschen traurig bin ich schon", meinte er im ORF-Interview.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 05:26 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/vierschanzentournee-stefan-kraft-in-innsbruck-vierter-81549316

Kommentare

Mehr zum Thema