Jetzt Live
Startseite Wintersport
Wintersport

Vlhova gewinnt auch Parallel-Rennen von Lech/Zürs

Dritter Weltcupsieg für Slowakin

Die Slowakin hat derzeit den schnellsten Schwung
Petra Vlhova (SVK) während der Qualifikation im Parallelslalom der Damen am Donnerstag, 26. November 2020, in Lech.

Petra Vlhova hat bei der Rückkehr des Alpinski-Weltcups nach Vorarlberg den Parallelbewerb in Lech/Zürs gewonnen. Die Slowakin setzte sich Donnerstagabend in der Zürser Flexenarena im Finale gegen die Überraschungsfahrerin Paula Moltzan (USA) durch. Es war nach dem Slalom-Doppeltriumph von Levi der dritte Weltcupsieg für Vlhova innerhalb von nur sechs Tagen. Beste Österreicherin wurde Elisa Mörzinger als Achte.

Von den vier für die abendliche und im RTL-Format gefahrene 16er-Entscheidung qualifizierten ÖSV-Damen schaffte es unter Flutlicht nur Mörzinger in die zweite Runde.

Dort unterlag die Oberösterreicherin im Viertelfinale zunächst klar der Schweizerin Lara Gut-Behrami und belegte nach Niederlagen in den Platzierungsrunden gegen Marta Bassino sowie Federica Brignone Rang acht. Am Freitagabend bestreiten die Herren ebenfalls einen Weltcup-Parallelbewerb in Lech/Zürs.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 10:50 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/vlhova-gewinnt-auch-parallel-rennen-von-lech-zuers-96194410

Kommentare

Mehr zum Thema