Jetzt Live
Startseite Wintersport
Abfahrt in Wengen

Schwerer Sturz von Buzzi überschattet Kriechmayr-Sieg

Kriechmayr APA/AFP/Fabrice COFFRINI
Kriechmayr holte sich den Sieg in Wengen.

Vincent Kriechmayr holte sich den Sieg im Lauberhorn-Klassiker von Wengen. Überschattet wurde die Abfahrt von einem schweren Sturz des Italieners Emanuele Buzzi im Zielraum.

Das Rennen wurde nach dem Sturz für längere Zeit unterbrochen. Der mit Nummer 25 gestartete Italiener fuhr auf den sechsten Platz und konnte sich nach der Zieldurchfahrt nicht mehr auf denen Beinen halten. Er war kurze Zeit unter einer Bande eingeklemmt und wurde im Zielraum behandelt.

Erster Saisonsieg für Kriechmayr in Wengen

Kriechmayr feierte seinen ersten Saisonsieg und seinen insgesamt vierten im alpinen Ski-Weltcup.Der 27-jährige Oberösterreicher war in 2:28,36 Minuten 0,14 Sekunden schneller als der Schweizer Lokalmatador Beat Feuz, Dritter wurde der Norweger Aleksander Aamodt Kilde mit 0,26 Sekunden Rückstand. Für die österreichischen Ski-Herren war es bereits der sechste Sieg im Kalenderjahr 2019 in exakt so vielen Rennen. Kriechmayrs Kollegen waren diesmal aber von den Spitzenplätzen weit weg. Hannes Reichelt rangierte nach 30 Startnummern auf dem 13. Platz, Otmar Striedinger war 18. Matthias Mayer begrub seine Chancen im Kernen-S, Max Franz stürzte kurz vor dem Ziel. Am Sonntag findet als Abschluss der Lauberhorn-Rennen der Slalom statt.

(APA)

Aufgerufen am 18.02.2019 um 09:40 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/wengen-buzzi-sturz-ueberschattet-kriechmayr-sieg-64350157

Kommentare

Mehr zum Thema