Jetzt Live
Startseite Electric Love Festival
Kuriose Festival-Mythen

Dosenbier, Matsch und Gaffa Tape gehören zum ELF22

Warm-up zum Electric Love startet heute

ELF19: SA, Campingplatz SALZBURG24 Wurzer
Die Party am Campingplatz gehört bei jedem Festival dazu. (ARCHIVBILD)

Heute startet das Electric Love am Salzburgring (Flachgau) mit dem Warm-up. Erfahrene Festival-Fans wissen vermutlich schon, was sie am Wochenende erwartet. Für alle Neulinge haben wir acht – nicht ganz ernst gemeinte – Erfahrungen zusammengestellt, was euch auf so einem Festival passieren kann.

Plainfeld

Im Matsch tanzen, am Zeltplatz hängen bleiben oder seinen Lieblings-Act verschlafen. All das und viel mehr ist für erfahrene Festival-Fans nichts Neues. Nicht alles ist dabei immer angenehm, aber meist entstehen daraus die besten Geschichten. Damit ihr für das Electric Love am Salzburgring vorbereitet seid, haben wir acht mögliche Szenarien, die euch vom heutigen Warm-up bis zum großen Finale am Samstag passieren könnten, für euch aufbereitet.

Das Zelt ist kaputt

Die Vorfreude auf solch gigantische Festivals wie dem Electric Love ist immer groß. Anreise und Camping sind bei vielen minutiös geplant. An alles wird gedacht: Verpflegung für mehrere Tage, Gummistiefel und natürlich auch ein Zelt. Doch nicht selten kommt es vor, dass dieses beim Festival vor einem Jahr zum letzten Mal aufgestellt und seitdem nicht mehr benutzt wurde. Das böse Erwachen kommt dann vor Ort, wenn das Zelt Löcher hat oder vor lauter Schimmel kaum zu sehen ist.

 

Dagegen hilft ein Zelt-Check im Voraus und natürlich meterweise Gaffa Tape, das sowieso zur Grundausstattung gehören sollte. Oder ihr findet freundliche Zeltnachbar:innen, bei denen ihr unterkommen könnt.

Mit neuen Freunden am Zeltplatz hängen bleiben

Unter Gleichgesinnten sind neue Freunde schnell gefunden. Dann werden am Campingplatz bei Dosenbier, Hartwurst und Milchbrötchen Geschichten von alten Festival-Erlebnissen ausgetauscht. Da kommt es schon mal vor, dass man sich so gut unterhält und dabei die Acts auf der Bühne in Vergessenheit geraten. Das ist dann im Nachhinein natürlich ärgerlich, aber neue Freunde gefunden zu haben, tröstet mindestens darüber hinweg.

Im Matsch versinken

Ein Festival kommt selten ohne Regen aus. Auch heuer soll es beim Electric Love am Donnerstag regnen. Erfahrene Festival-Geher:innen haben auf jeden Fall Gummistiefel am Start und gleiten in ihrem pinkfarbenen Fußgewand nahezu graziös durch den Matsch am Campingplatz. Anfänger:innen erkennt man meist an Plastiksackerl, die behelfsmäßig über die Schuhe gebunden werden. Merke: Gaffa Tape nicht vergessen!

Alle Freunde verlieren – und wiederfinden

„Ich stehe vorne links“, brüllen verloren gegangene Freund:innen gerne in ihre Handys, wenn man versucht, sie wieder zu finden. Nebenbei brummen die Bässe der Boxen und kreischen zehntausende Menschen. Selbst wenn ihr die Wortfetzen versteht, „vorne links“ ist gerade auf einem Gelände wie dem Electric Love doch sehr weit gefasst. Tipp: Nur nicht in Panik geraten. Der „Besucher:innen-Schwund“ ist doch jedes Jahr eher gering, die meisten Freund:innen tauchen wieder auf. Spätestens am nächsten Morgen im oder in der Nähe eures Zelts.

Am Campingplatz verirren

Dafür müsst ihr nicht alleine sein. Auch ganze Gruppen verirren sich schon mal am mit Zelten übersäten Campingplatz. Der Trick, sich den Weg zum eigenen Platz mittels Anhaltspunkten in der Umgebung zu merken, macht Sinn. Beliebt sind besonders bunte Zelte oder Pavillons, die als markante Punkte dienen. Doch ändert sich das Bild am Campingplatz – besonders am ersten Tag – beinahe stündlich. Zudem soll es vorkommen, dass in geselliger Runde auch mal ein zweites Bier getrunken wird, was den Orientierungssinn des einen oder anderen Festival-Besuchers trüben kann. Was dagegen hilft? Das wusste mal jemand, hat es aber wieder vergessen.

Die Top-Acts am Electric Love verschlafen

Apropos Bier: Das liebste Getränk der Festival-Besucher:innen, meistens lauwarm aus Dosen genossen, ist wohl der Hauptgrund, warum viele die Top-Acts nur vom Festival-Flyer oder von Erzählungen kennen. Besonders am ersten Tag soll das Bier am besten schmecken und die Motivation seinen Durst mit dem annähernd isotonischen Getränk zu stillen am größten sein.

ELF19: SO, Abreise Campingplatz SALZBURG24 Wurzer

Da Hopfen und Alkohol allerdings eine zunehmend beruhigende Wirkung haben, beschwert es Beine und Augenlider. Die immer mehr einsetzende Schwerkraft und der verlockende Schatten des Zeltvordachs tragen das ihre bei, dass ein „kurzes“ Schläfchen in diesem Moment die beste Idee zu sein scheint. Viel sinnvoller eigentlich als sich vor der Bühne stundenlang die Beine in den Bauch zu stehen. Oder etwa nicht?

 

Nach Helga suchen

„Wer ist eigentlich diese Helga, nach der alle suchen“, fragen sich Festival-Neulinge vermutlich. Immerhin wird überall am Campingplatz nach ihr gerufen. Als verantwortungsvolle Person könnt ihr euch natürlich auf den Weg machen und euch auf die Suche nach ihr machen. Allerdings sei gesagt: Die wenigsten haben Helga tatsächlich jemals zu Gesicht bekommen. Und das seit Jahren – auf keinem Festival. Mysteriös.

Mit dem Auto am Parkplatz stecken bleiben

Ihr habt das Electric Love ohne gröbere Vorkommnisse überstanden, seid müde und wollt einfach nur noch heim. Dem im Wege stehen eigentlich nur noch hunderttausend Pkw, der lange Stau und eine beinahe unüberwindbare Hürde: Ein matschiger Parkplatz. Da um den Salzburgring auf unebenen Feldern geparkt wird, sorgen Hanglage und Regen regelmäßig für hängengebliebene Pkw. Und jetzt? Vielleicht könnt ihr euch aus eurer misslichen Lage befreien, in dem ihr eure Mitfahrer:innen anschieben lasst. Tipp: Dabei nicht zu stark aufs Gas steigen und auf den zweiten Gang schalten, sonst grabt ihr euch noch tiefer ein. Alternativ bittet ihre einfach den professionellen Abschleppservice oder die zahlreichen hilfsbereiten Landwirte aus der Umgebung euch herauszuziehen. Geschafft, jetzt steht nur noch ein kilometerlanger Stau zwischen euch und eurem Ziel.

Klingt alles anstrengend und abschreckend? Vielleicht ärgert ihr euch mal während des Electric Love Festivals. Dennoch werdet ihr sicherlich jede Menge Spaß haben und spätestens im nächsten Jahr am Campingplatz davon erzählen.

Welche kuriosen Geschichten habt ihr schon auf Festivals erlebt? Postet sie in den Kommentaren.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.08.2022 um 01:23 auf https://www.salzburg24.at/themen/electric-love-festival/elf22-was-ihr-am-festival-unbedingt-erleben-solltet-123827401

Kommentare

Mehr zum Thema