Jetzt Live
Startseite Electric Love Festival
SALZBURG24 am #ELF

990 Bilder, 40 Berichte und jede Menge Spaß

Nicht nur für die Tausenden Besucherinnen und Besucher war das Electric Love Festival ein Highlight des Sommers, auch wir, die SALZBURG24-Redaktion, haben die Tage am Salzburgring als ganz besonders erlebt. Ein kleiner Einblick.

Bereits am Mittwochnachmittag packten wir unsere sieben Sachen in der Redaktion zusammen, um in der Pension Höllbacher in Ebenau unser ELF-Quartier aufzubauen. Ob Computer, Bildschirme, Kabel oder Router – unser SALZBURG24-Auto war vollgepackt.

Eine Redaktion, zwei Wohnungen

In zwei Ferienwohnungen haben wir in den kommenden Tagen gekocht, geschlafen, gefeiert – und natürlich auch gearbeitet. Ein umfunktionierter Esstisch wurde für uns zum Redaktionszentrum. Essen konnten wir dank des sensationellen Festivalwetters ja glücklicherweise auf dem großen Balkon mit Blick in die Berge. Schon am ersten Abend haben wir dort köstlich gespeist – vielen Dank an dieser Stelle an Jacqueline für die sensationelle Pasta!

Electric Love, ELF2019, Redaktionsbilder SALZBURG24/WURZER
Jacqueline hat uns gleich am ersten Abend mit Pasta versorgt.

Mit Kamera, Handy und Mikro am Festivalgelände

Dauerte der Vorabend vielleicht doch einmal etwas länger (was natürlich NIE vorkam), erfrischte uns ein Sprung in den hauseigenen Schwimmteich. Dann waren auch der Redaktionsdienst oder Aufgaben wie Videoschneiden kein Problem mehr. Im Team macht die Arbeit aber sowieso Spaß.

Wir waren auch mittendrin: Mit Kamera, Handy und Mikro ausgestattet sind wir täglich aufs Festivalgelände losgezogen. Dort hat Thomas mit einigen DJs Emoji-Interview geführt, Moritz hat sich beispielsweise bei den Essenständen umgehört und Nicole hat Parties bei den Campern mitgefeiert. Auch Johannes war am Campingplatz unterwegs und hat sich ein ganz besonders Zelt angesehen.

Electric Love, ELF2019, Redaktionsbilder SALZBURG24/WURZER
Nicole hat sich bei den Campern umgehört.

990 Bilder vom Electric Love Festival

Aber wie es nun einmal so ist, klappt bei einem solchen Großprojekt natürlich nicht immer alles. So werdet ihr beispielsweise Michaelas Video-Umfrage vor den Bühnen nie zu sehen bekommen, da beim Dreh leider das Mikro ausgefallen ist. Aber wie heißt’s so schön: Shit happens.

Auf jeden Fall durchklicken könnt ihr die sage und schreibe 990 (!) Bilder, die unsere beiden Fotografen Marcel und Marco zwischen Mittwoch und Sonntag in Fotoblogs hochgeladen haben. Knapp 40 Berichte gingen rund ums #ELF online.

Electric Love, ELF2019, Redaktionsbilder SALZBURG24
Marcel, Thomas und Nicole am Tag danach am Campingplatz.

SALZBURG24 sagt DANKE!

Nachdem das Wetter in der Nacht auf Sonntag dann doch noch umgeschlagen hat, packten wir für einen letzten Rundgang am Campingplatz noch unsere Regenponchos aus. Krönender Abschluss war ohne Zweifel das gemeinsame Schnitzelessen in Ebenau. An dieser Stelle sagen wir DANKE an euch, für euer großes Interesse an unserer Berichterstattung – auch uns war es ein Volksfest. Wir freuen uns schon auf den nächsten "Redaktionsurlaub"!

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 23.07.2019 um 09:10 auf https://www.salzburg24.at/themen/electric-love-festival/salzburg24-am-electric-love-990-bilder-40-berichte-und-jede-menge-spass-73140181

Kommentare

Mehr zum Thema