Jetzt Live
Startseite Feuerwehren
Waldbrand

Salzburger Feuerwehren üben in Kroatien

Internationale Katastrophenübung

feuerwehr2.jpg Neumayr/Archiv
Die Feuerwehr Salzburg machte sich am Samstag mit 70 Einsatzkräften und 22 Fahrzeugen auf den Weg in Richtung Kroatien.

22 Fahrzeuge und 70 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Salzburg, Niederösterreich und der Steiermark rückten am Samstagabend zu einer großangelegten Katastrophenübung in Kroatien aus. Gemeinsam mit Einsatzkräften aus ganz Europa wird die Waldbrandbekämpfung trainiert.

Vom 07. bis 10. April 2019 findet auf der Insel CRES / KROATIEN eine Übung zur Waldbrandbekämpfung statt, an der Einheiten aus verschiedenen europäischen Mitgliedsstaaten teilnehmen. Unter der Federführung des Landesfeuerwehrverbandes Salzburg nehmen Katastrophenschutzkräfte der Feuerwehrverbände aus Salzburg, Niederösterreich und Steiermark teil. Aus dieser speziellen Zusammensetzung ergibt sich als ein weiteres Übungsziel die zielgerichtete Planung und Erprobung einer Verbandsübergreifenden Zusammenarbeit innerhalb eines gemischten EU-Moduls.

Österreich wird durch 67 Feuerwehrmitglieder aus Niederösterreich, Steiermark und Salzburg mit zwei Kameraden des RK...

Gepostet von Leo Winter am Samstag, 6. April 2019

Auch Rotes Kreuz Salzburg nimmt an Übung teil

Gemeinsam mit zwei Mitgliedern des Roten Kreuz Salzburg bilden diese Einsatzkräfte das EU-Modul „GFFFV“ – Ground Forest Firefighting using Vehicles. Samstagabend rückte der aus 70 Einsatzkräften bestehende Katastrophenzug mit 22 Fahrzeugen nach Kroatien ab, um pünktlich am Sonntag mit der geplanten Übung zu starten.

Feuerwehren wollen Zusammenarbeit stärken

Eine Katastrophenübung auf internationalem Gebiet soll vor allem die Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit anderen teilnehmenden internationalen, nationalen und lokalen Katastrophenschutzmodulen und -teams stärken, als auch die sichere Anwendung nicht nur von eigenen, sondern auch von internationalen Verfahren in Erfahrung bringen. Darüber hinaus sind die Koordinationsfähigkeit im internationalen Kontext mit Organisationen und Lenkungsstrukturen der UN, EU sowie nationalen und lokalen Behörden, die Überprüfung der Kompatibilität der eigenen Einheit und der Aufbau von Know-How im Bereich Einsatztaktik im internationalen Kontext wichtige Übungsziele.

Aufgerufen am 25.04.2019 um 05:15 auf https://www.salzburg24.at/themen/feuerwehren/salzburger-feuerwehren-ueben-waldbrandbekaempfung-in-kroatien-68389684

Kommentare

Mehr zum Thema