Jetzt Live
Startseite Finanzskandal
Finanzskandal

Noch kein Nachfolger für Hofrat Paulus gefunden

Der ehemalige Leiter der Salzburger Finanzabteilung, Hofrat Eduard Paulus, ging mit 1. Juni 2013 in Pension. APA/Gindl
Der ehemalige Leiter der Salzburger Finanzabteilung, Hofrat Eduard Paulus, ging mit 1. Juni 2013 in Pension.

Das Land Salzburg hat bei der Suche nach einem Nachfolger für den in der Folge des Finanzskandals in den Ruhestand getretenen Leiters der Finanzabteilung, Hofrat Eduard Paulus, vorerst keinen geeigneten Kandidaten gefunden.

Von den 37 Bewerbern wurden am Dienstag die fünf Bestgereihten zu einem Hearing eingeladen, das von einem externen Personalberatungs-Unternehmen durchgeführt wurde. Keiner von ihnen hat aber den Anforderungen entsprochen, teilte Personal-Landesrat Josef Schwaiger (ÖVP) am Mittwochnachmittag mit.

„Keiner kann schwierige Rahmenbedingungen meistern"

"Die Kommission hat mir heute berichtet, dass sich aus dem Kreis der Kandidaten, die über teils hervorragende partielle Qualifikationen verfügen, niemand herauskristallisiert hat, der diese Herausforderungen unter den derzeit äußerst schwierigen Rahmenbedingungen meistern kann. Zu diesem Ergebnis kam die Kommission einstimmig", so Schwaiger.

LH Haslauer gibt Auftrag

Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) habe ihn daher beauftragt, bis Ende kommender Woche aus dem Kreis der Führungskräfte im Landesdienst eine geeignete Person vorzuschlagen, die mit der Leitung der Finanz- und Vermögensabteilung für den Zeitraum bis zur Vorlage des Budgets 2015 interimistisch betraut wird. (APA)

Aufgerufen am 20.11.2018 um 01:54 auf https://www.salzburg24.at/themen/finanzskandal/noch-kein-nachfolger-fuer-hofrat-paulus-gefunden-43894045

Kommentare

Mehr zum Thema