Jetzt Live
Startseite Landtagswahl
Landtagswahl

Salzburger Landesregierung: Christian Stöckl im Kurzporträt

Christian Stöckl gilt als Urgestein der Salzburger ÖVP. APA/BARBARA GINDL
Christian Stöckl gilt als Urgestein der Salzburger ÖVP.

In seine zweite Regierungsperiode geht auch Finanz- und Gesundheitslandesrat Christian Stöckl (ÖVP). Der 60-jährige Politiker (Geburtstag: 2. Dezember 1957) gilt als schwarzes Urgestein und war im Brotberuf fast drei Jahrzehnte Lehrer für Mathematik, Geografie und Informatik.

Er engagierte sich früh in der ÖVP Hallein und wurde 1994 Stadtrat. 1999 drehte er die bis dahin sozialdemokratisch dominierte Stadt und wurde Bürgermeister - dabei machte er sich als Sanierer der in einer Finanzkrise steckenden Stadt einen Namen. Stöckl war Landesobmann des ÖAAB und zog 2009 als Abgeordneter in den Landtag ein. 2013 legte er sein Bürgermeisteramt zurück und wurde Landesrat in der Landesregierung Haslauer jun. I.

Dabei trieb er vor allem die Aufarbeitung des Salzburger Finanzskandals voran und begann mit dem Umbau des Spitalwesens im Land. Stöckl ist begeisterter Sportler. Er lief mehrere Marathons und Halbmarathons, zuletzt 2017 mit 1:38 Stunden in Wien. Er wird neu erster Landeshauptmannstellvertreter in Salzburg.

(APA)

Aufgerufen am 11.12.2018 um 10:31 auf https://www.salzburg24.at/themen/landtagswahl/salzburger-landesregierung-christian-stoeckl-im-kurzportraet-58398148

Kommentare

Mehr zum Thema