Jetzt Live
Startseite Landtagswahl
Landtagswahl

Salzburger Landesregierung: Wilfried Haslauer im Kurzportrait

Haslauer führt bereits zum zweiten Mal die Salzburger Landeregierung an. APA/BARBARA GINDL
Haslauer führt bereits zum zweiten Mal die Salzburger Landeregierung an.

Seit Sonntag steht die personelle Zusammensetzung der neuen Salzburger Landesregierung fest. Fünf der sieben Sitze wird in der kommenden Legislaturperiode die ÖVP stellen, jeweils einen die Grünen und die NEOS. Angeführt wird die neue Dreierkoalition von Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP).

Der 62-jährige Landesparteichef (Geburtstag: 3. Mai 1956) hatte 2013 als Folge des Finanzskandals nach neunjährigem SPÖ-Interregnum den Landhauptmannsessel für die ÖVP zurückerobert. Vor fünf Wochen fuhr er bei der Landtagswahl einen fulminanten Erfolg ein.

Haslauer ist Sohn des gleichnamigen Landeshauptmannes (1977 bis 1989). Nach einem Jus-Studium startete er 1985 mit Partnern eine Anwaltskanzlei, 2004 übernahm er nach der Abwahl des damaligen Landeshauptmanns Franz Schausberger die Partei und zog als LHStv. in die Landesregierung ein. Seit dem gehören die früher oft nach außen getragene Bündekämpfe in der ÖVP der Vergangenheit an. Auch als Landeshauptmann setzte der rhetorisch erfahrene Rechtsanwalt auf eine politische Kultur ohne Streit und Unterstellungen.

Haslauer gilt als geschickter Stratege mit klar deklarierter konservativer Weltanschauung, der sich entschieden für den Wirtschaftsstandort Salzburg einsetzt. Er wird seine Agenden Wirtschaft, Tourismus, Arbeitsmarkt und Gemeinden behalten und bekommt die Museen hinzu.

(APA)

Aufgerufen am 13.12.2018 um 01:21 auf https://www.salzburg24.at/themen/landtagswahl/salzburger-landesregierung-wilfried-haslauer-im-kurzportrait-58398364

Kommentare

Mehr zum Thema