Jetzt Live
Startseite Salzburger Festspiele
Salzburger Festspiele

Glanz und Glamour in Salzburg

Salzburg ist momentan "The place to be" bei den Stars. Am Samstag wieder einige internationale Sternchen in der Altstadt anzutreffen.

Ein Hauch von Hollywood in Salzburg: Die britische Schauspielerin Jacqueline Bisset und der irische Schauspieler Gabriel Byrne haben am Samstagabend auf Einladung des Montblanc-Chefs Lutz Bethge die letzte Premiere des diesjährigen "Young Directors Project" besucht, das von Montblanc gesponsert wird. Die beiden Mimen verzauberten auf dem Weg zur Premiere ("Mission Drift") die Zaungäste, lächelten geduldig in die Kameras und schrieben unentwegt Autogramme. 

Bisset ist begeistert von Salzburg "Ich bin ganz begeistert von Salzburg, vieles hier schaut aus wie im Märchen. Ich kann gar nicht glauben, dass die wunderbaren Stadtberge von Natur geschaffen wurden", zeigte sich die Schauspielerin von der Mozartstadt angetan. Ebenso Gabriel Byrne, der mit seiner Freundin Hannah Beth King kam und mittlerweile Salzburg-Fan ist. "Ich bleibe noch bis Mittwoch und will mir unbedingt noch ein paar weitere Aufführungen der Festspiele anschauen."

Eine Premiere jagd die Nächste

Zur Premierenfeier des Young Directors Project hatte dann Galerist Thaddaeus Ropac geladen, der ziemlich im Stress war, da schon die ersten Gäste in seiner Villa am Mirabellplatz eintrafen, als er noch in der konzertanten Oper "Iolanta" saß - eimal mehr begleitet von Bianca Jagger, die am Samstag allerdings mit einem grünen, bodenlangen Kleid und ohne Sonnenbrille für eine kleine Überraschung sorgte.

Eine Marathon-Kondition bewies Anna Netrebko: Sie besuchte zunächst gemeinsam mit ihrer Schwester Natalia die Nachmittagsvorstellung von Don Giovanni, wo ihr Lebensgefährte Erwin Schrott den Leporello singt. Anschließend speiste das Trio im Triangel, ehe die Sängerin ins Festspielhaus verschwand, wo sie in der "Iolanta" zum letzten Mal für die heurige Festspielsaison auf der Bühne stand. Erwin Schrott ging es derweilen gemütlicher an und blieb mit Freunden im Triangel sitzen.

Ebenfalls zur "Iolanta" kamen Gabriela Inaara Begum Aga Khan (in Begleitung des Bankiers Michael Berger-Sandhofer) und Trachtenschneider Gerhard Gössl mit seiner Frau Michaela.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.10.2019 um 01:25 auf https://www.salzburg24.at/themen/salzburger-festspiele/glanz-und-glamour-in-salzburg-59247835

Kommentare

Mehr zum Thema