Jetzt Live
Startseite Lifestyle
MODEEXPERTIN GIBT TIPPS

Dresscode "Festspiele": Das ist zu beachten

Nicht überall passt das Abendkleid

Meldungsliste(1)(16).jpg APA/BARBARA GINDL
Eine Festspielbesucherin in langem Kleid vor dem Besuch eines Konzertes der Wiener Philharmoniker vergangenes Jahr im Festspielhaus.

Es ist wieder so weit: Die ganz Stadt Salzburg wird zur Bühne. Oper, Schauspiel oder Konzert, jede Aufführung, aber auch jeder Ort hat seine Anforderungen an Bekleidung. Modeexpertin Sabine Steindl gibt uns einen kurzen Überblick, wie ihr bei den Festspielen gut angezogen seid!

von Sabine Steindl

Wohin geht’s?

Natürlich macht es einen Unterschied, ob ich die Oper, ein Konzert oder das Schauspiel besuche. Du besuchst eine Oper und hier vielleicht sogar die Premiere, dann ist ein langes Abendkleid oder ein Smoking durchaus angebracht. Ein knieumspielendes Kleid oder ein eleganter Hosenanzug/Kostüm, Jumpsuit sind ebenfalls perfekt. Du liebst Tracht? Dann trage eine elegante Form davon.

Im Konzert spielt die Uhrzeit eine Rolle, denn vormittags und nachmittags darf es etwas „weniger“ sein. Ansonsten bist du mit einem knieumspielenden Abendkleid, elegantem Hosenanzug/Kostüm oder Jumpsuit gut gekleidet. Auch hier kannst du eine elegante Form von Tracht tragen, wenn das deinem Lebensstil entspricht.

Im Schauspiel ist alles etwas „alltäglicher“ und doch sollte es nicht dem Alltag entsprechen, denn der Anlass soll ein Besonderer sein. Ein schönes Sommerkleid, Hosenanzug, Kostüm, Jumpsuit oder ähnliches sind ein paar Beispiele für dein Outfit. Für Veranstaltungen auf der Pernerinsel kann alles noch unkomplizierter sein. Ja, und dann wäre da noch der Jedermann. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass hier Tracht –  und Tracht ist so viel mehr als ein Dirndl – angebracht ist. Aber, und jetzt kommt der nächste Punkt...

Dein Wohlfühlfaktor

Meiner Meinung nach das WICHTIGSTE! Du musst dich in deinem Outfit wohlfühlen. Es muss zu dir passen – alles andere wäre falsch!

Konzentration auf EINES

Du hast ein wunderschönes, glitzerndes Kleid, dann braucht es keinen zweiten, dritten, vierten Star. Es braucht nur noch Ergänzungen, die die Schönheit des Kleides unterstreichen. Du hast bezaubernden Schmuck? Alles andere tritt in den Hintergrund. Deine Schuhe sind umwerfend, dann zeige sie und lass alles andere zurücktreten usw. Zu viel von allem schmälert ALLES!

Zeit nehmen

Ein wichtiger Punkt. Überlege dir im Vorhinein was du tragen möchtest. Mach schon die Suche, das Auswählen zum besonderen Ereignis.

Second Hand

Wir haben heute so viele Möglichkeiten schöne Kleidung zu kaufen. Warum nicht im Second-Hand-Shop? Ich finde den Gedanken, dass Kleidung NICHT WEGGEWORFEN wird, sehr, sehr wichtig! Natürlich kannst du auch dein getragenes Outfit auf diese Weise weiterleben lassen und das zurückgewonnene Budget für den nächsten Einkauf einsetzen.

Mehr von Sabine Steindl gibt' s übrigens auf ihrem Blog SOLO Steindl.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.09.2021 um 08:51 auf https://www.salzburg24.at/leben/lifestyle/dresscode-festspiele-das-ist-zu-beachten-107006545

Kommentare

Mehr zum Thema