Jetzt Live
Startseite Österreich
Gleise überquert

Pensionist in Wien stirbt nach Kollision mit Bim

80-Jähriger erliegt Verletzungen an Unfallstelle

Straßenbahn, Wien, Tram, Bim, SB APA/HERBERT P. OCZERET
Der Pensionist wurde so schwer verletzt, dass er an der Unfallstelle starb. (SYMBOLBILD)

Ein Pensionist hat am Dienstagnachmittag in Wien-Favoriten ohne zu schauen die Gleise der Straßenbahnlinie 11 gequert. Der 80-Jährige wurde von der Tramway erfasst und starb noch an der Unfallstelle, berichteten die Blaulichtorganisationen. Der Fahrer erlitt einen schweren Schock und wurde betreut, so die Wiener Linien.

Zu dem Unfall war es gegen 15.00 Uhr auf Höhe der Otto-Probst-Straße 12 gekommen. Der Lenker versuchte noch zu bremsen, erfasste aber den Senior, der mit seinem Hund unterwegs war. Polizisten und die Berufsrettung unternahmen Reanimationsversuche, bis ein Notarzt den Tod des Österreichers feststellte. Der unverletzt gebliebene Vierbeiner wurde an eine Bekannte des Verunglückten übergeben.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 14.08.2020 um 10:10 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/wien-pensionist-wird-von-bim-erfasst-und-stirbt-89297011

Kommentare

Mehr zum Thema