Jetzt Live
Startseite Pongau
Neun Fälle

Corona-Erkrankte in Spital in Schwarzach

Patienten und Mitarbeiter infiziert

Krankenhaus Schwarzach, Kardinal Schwarzenberg Klinikum Klinikum Scharzach/Gerhard Schiel
Im Krankenhaus Schwarzach haben sich Patienten und Mitarbeiter mit Coronavirus infiziert. (ARCHIVBILD)

Am Dienstagnachmittag ist das Seniorenheim in Großarl im Pongau wegen eines am Coronavirus erkrankten Bewohners von den Behörden unter Quarantäne gesetzt worden. Betroffen davon sind 46 Bewohner und 45 Mitarbeiter, wie ein Sprecher des Landes erklärte. Zudem wurden ein Hausarzt in St. Johann im Pongau sowie sechs Patienten und drei Mitarbeiter des Klinikums Schwarzach positiv getestet.

Schwarzach im Pongau

Wegen der positiven Testergebnisse im Kardinal Schwarzenberg-Klinikum in Schwarzach im Pongau würden sich zahlreiche Personen in Quarantäne befinden, "der Betrieb ist dennoch sichergestellt", hieß es in einer Aussendung des Landes-Medienzentrums. Fünf der positiv getesten Patienten wurden in das Uniklinikum Salzburg gebracht. Die sechste Patientin ist in häuslicher Quarantäne.

Schwarzach: Patienten isoliert

Nachdem ein Krankheitsfall auf der neurologischen Station des Krankenhauses bekannt geworden war, wurde dort bis zur behördlichen Abklärung ein Aufnahmestopp verhängt. Die verbliebenen Patienten werden auf der Station isoliert betreut. Die drei erkrankten Mitarbeiter der Klinik - eine Hebamme und zwei Pflegekräfte in den Bereichen Gynäkologie/Geburtshilfe und Neurologie - befinden sich in häuslicher Quarantäne. Am Dienstag mussten 99 von insgesamt 1.500 Mitarbeitern der Klinik in häuslicher Quarantäne bleiben.

​Am Krankenhaus Hallein (Tennengau) wurde eine weitere Person positiv auf Covid-19 getestet. Sie befindet sich in häuslicher Quarantäne, die Kontaktpersonen wurden erhoben.

Coronavirus: Praxis in St. Johann geschlossen

Die Ordination des an Covid-19 erkrankten Allgemeinmediziners in St. Johann im Pongau wurde geschlossen. "Die Gesundheitsversorgung in der Region ist durch andere Ärzte gesichert", erklärte Bezirkshauptmann Harald Wimmer.

Bewohner in Großarl umgesiedelt

Der erkrankte Bewohner des Seniorenheims in Großarl wurde in eine Einrichtung des Landes Salzburg zur Betreuung von Covid-19-Infizierten überstellt. Der Betrieb des Seniorenheims in Großarl sei sichergestellt, hieß es. Alle Bewohner seien räumlich isoliert, um weitere Ansteckungen einzudämmen. 

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 10.05.2021 um 01:07 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/coronavirus-mitarbeiter-und-patienten-in-schwarzach-positiv-getestet-85340833

Kommentare

Mehr zum Thema