Jetzt Live
Startseite Österreich
Covid-19

Tirol schließt alle Wintersportorte

Auch Skigebiete im Ländle machen dicht

Ischgl verliert massive an Einnahmen
In Tirol wird die Wintersport-Saison vorzeitig beendet.

Im Westen ist die Skisaison zu Ende. Nach Tirol und Salzburg hat am Donnerstagabend auch das Land Vorarlberg verkündet, dass - angesichts der Coronakrise - am Sonntag der Liftbetrieb und am Montag jener der Beherbergungsstätten endet. Damit könne die Abreise geordnet abgewickelt werden.

"Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen", sagte Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP). "Aber wir übernehmen Verantwortung für alle TirolerInnen und für alle, die sich in Tirol aufhalten", meinte er.

Weitere Coronavirus-Fälle in Tirol

Unterdessen wurden am Abend drei weitere Corona-Fälle in Tirol bekannt gegeben. Damit sind derzeit 110 Personen mit dem Virus infiziert, ein italienisches Pärchen ist mittlerweile wieder gesund.

Zur vorzeitigen Beendigung der Wintersaison wird es am Freitavormittag im Landhaus in der Säulenhalle eine Pressekonferenz geben.

Wirtschaftliche Verluste nicht absehbar

Die wirtschaftlichen Verluste, die durch die vorzeitige Beendigung der Wintersaison, entstehen werden, seien noch nicht abschätzbar. Die Betriebe seien aber gut aufgestellt und man wolle in der nächsten Wintersaison wieder voll durchstarten.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 27.05.2020 um 11:45 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/coronavirus-tirol-schliesst-alle-wintersportorte-84747766

Kommentare

Mehr zum Thema