Jetzt Live
Startseite Österreich
an grenzübergängen

Bestechungs-Versuche bei Einreise nehmen zu

Geld statt Corona-Test

Geld, Spenden Bilderbox
Die Zahl der Bestechungsversuche nehmen zu. (SYMBOLBILD)

Beim Einreiseversuch nach Österreich reichten zwei Männer den Beamten am Grenzübergang Nickelsdorf (Burgenland) Geldscheine anstatt gültigen Corona-Tests. Es war nicht der erste Fall.

Zwei Rumänen haben am Dienstag versucht, am Grenzübergang Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) Soldaten zu bestechen, um ohne Corona-Test nach Österreich einreisen zu dürfen. Sie wurden der Polizei übergeben, sagte ein Sprecher des Militärkommandos Burgenland am Donnerstag gegenüber der APA. In den vergangenen Wochen sei es zu ein paar derartigen Fällen gekommen, bestätigte er einen "Krone"-Bericht.

Geldscheine statt Corona-Test

Die beiden überreichten bei der Kontrolle ihre Pässe mit Geldscheinen an die Bundesheersoldaten. Es soll sich um rund 50 Euro gehandelt haben, so der Sprecher. Die Rumänen wurden der Exekutive übergeben.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 19.06.2021 um 07:53 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/geldscheine-statt-corona-test-bei-der-einreise-104060320

Kommentare

Mehr zum Thema