Jetzt Live
Startseite Österreich
Großer Schaden

Mädchen verwüsten Innsbrucker Kirche

Suche nach mutmaßlichen Täterinnen in Tirol

symb_kirche symb_altar symb_bibel PIXABAY
Die Vandalinnen hinterließen in der Kirche eine Spur der Verwüstung. (SYMBOLBILD)

Eine Kirche in der Innsbrucker Spingeser Straße ist am Freitagnachmittag von zwei Mädchen im Alter zwischen zwölf und 15 Jahren verwüstet worden. Die Polizei sucht nach den beiden.

Polizeiberichten zufolge sollen die beiden zwischen 14.45 und 15.30 Uhr Bibeln, Kerzen und Opferstock-Kerzengläser zerstört haben. Blumentöpfe seien ausgerissen und Sitzpolster von den Bänken gerissen worden, hieß es. Eine Statue wurde von einem Podest geworfen.

Höhe des Schadens in Kirche in Innsbruck unklar

Wie hoch der Schaden ausfiel, war noch nicht bekannt. Die Polizei bat um Hinweise an die Inspektion in Neu-Arzl unter der Telefonnummer 059133/7586. Die Mädchen sollen zwischen zwölf und 15 Jahre alt gewesen sein. Eines hatte lange blonde Haare und trug ein helles T-Shirt, hieß es.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 15.08.2022 um 02:32 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/kirche-in-innsbruck-von-maedchen-verwuestet-123994555

Kommentare

Mehr zum Thema