Jetzt Live
Startseite Österreich
Schneefahrbahn

Busunfall in Wien fordert neun Verletzte

Fahrzeug schlittert gegen Mast

Busunfall Wien APA/STADT WIEN/FEUERWEHR
Der Bus war wegen des Schnees auf der Fahrbahn gegen einen Mast geschlittert. 

Die heftigen Schneefälle haben Donnerstagfrüh zu einem Busunglück in Wien-Donaustadt geführt. Neun Menschen wurden verletzt, einer davon schwer.

Laut Gerald Schimpf, Sprecher der Wiener Berufsfeuerwehr, schlitterte gegen 6.00 Uhr ein Bus am Heidjöchl im Bezirksteil Hirschstetten gegen einen Mast.

Feuerwehr birgt beschädigten Bus

Dabei wurden laut Andreas Huber, Sprecher der Berufsrettung, neun Menschen verletzt, davon einer schwer. Auch der Lenker wurde verletzt. Einsatzkräfte der Feuerwehr bargen das an der Front und einer Seite beschädigte Fahrzeug. Kräfte der Berufsrettung und des Arbeiter-Samariterbundes versorgten die Verletzten und brachten sie in ein Krankenhaus.

Schimpf zufolge verzeichnete die Berufsfeuerwehr ab etwa 4.30 Uhr rund 15 Einsätze. Dabei handelte es sich um weniger schwere Verkehrsunfälle.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 29.05.2022 um 12:45 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/wien-donaustadt-busunfall-fordert-neun-verletzte-113755969

Kommentare

Mehr zum Thema