Jetzt Live
Startseite Flachgau
Seekirchen

120 Feuerwehrleute bei Großbrand im Einsatz

Alle Tiere gerettet, Schaden von mehreren 100.000 Euro

Ein Großbrand ist in der Nacht auf Mittwoch auf einem Bauernhof in Seekirchen (Flachgau) ausgebrochen. Rund 120 Feuerwehrleute standen und stehen teilweise auch jetzt noch im Einsatz. Die Tiere konnten gerettet werden.

Seekirchen am Wallersee

Die Feuerwehren Seekirchen, Eugendorf, Hallwang und Elixhausen wurden gegen 2 Uhr früh zu einem Heubodenbrand im Seekirchner Ortsteil Kühmoosen alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr Seekirchen stand das Stallgebäude bereits in Vollbrand, der Einsatzleuter löste sofort Alarmstufe 3 aus.

Brand in Seekirchen nach einer Stunde unter Kontrolle

Ein Übergreifen der Flammen vom Wirtschaftsgebäude auf das Wohnhaus konnten die Floriani verhindern. Das Feuer war kurz nach 3 Uhr unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten dauern noch an.

>>>Großbrand Landwirtschaft<<< Am 13.11.2019 wurde gegen 2 Uhr früh die Feuerwehren Seekirchen, Eugendorf, Hallwang und...

Gepostet von Feuerwehr Seekirchen am Dienstag, 12. November 2019

Mehrer 100.000 Euro Schaden

Wie die Polizei in einer Presseaussendung mitteilte, konnten durch das rasche Eingreifen alle 50 Schafe rechtzeitig und unverletzt aus dem Stall gerettet werden. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch den Bezirksbrandermittler sowie durch Beamte des LKA Salzburg aufgenommen und dauern noch an.

Durch den Brand entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren 100.000 Euro.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 09.12.2019 um 03:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/grossbrand-in-seekirchen-120-feuerwehrleute-im-einsatz-79129996

Kommentare

Mehr zum Thema