Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Wildentalschlucht

Bursch stürzt mit Mountainbike 7 Meter ab

17-Jähriger in St. Martin bei Lofer verletzt

Sieben Meter tief stürzte ein 17-jähriger Mountainbiker in St. Martin bei Lofer (Pinzgau) in die Wildentalschlucht. Der Bursch war mit einer Gruppe auf der MTB-Strecke unterwegs, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Rad verlor.

Sankt Martin bei Lofer

Der Bursch stürzte in ein Bachbett, seine Freunde alarmierten sofort die Einsatzkräfte. Diese konnten den 17-jährigen Pinzgauer mit einem Seil bergen. Nach der Erstversorgung brachte der Rettungshubschrauber ihn ins Unfallkrankenhaus Salzburg. Der Verletzungsgrad ist nicht bekannt. Laut Polizei trug der Mountainbiker einen Sturzhelm.

Die Feuerwehr St.Martin wurde heute zu einem Einsatz gerufen, da eine Person über eine Felswand auf felsigen Grund einer...

Gepostet von Feuerwehr St. Martin/Lofer am Montag, 10. August 2020

Im Einsatz stand die Bergrettung Lofer mit neun Kräften, die Freiwillige Feuerwehr St. Martin/Lofer mit 28 Floriani sowie das Rote Kreuz mit vier Einsatzkräften, die Polizei mit zwei.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 10:33 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/st-martin-bei-lofer-17-jaehriger-stuerzt-mit-mountainbike-in-wildentalschlucht-91348657

Kommentare

Mehr zum Thema