Jetzt Live
Startseite Stadt
Parsch

Cobra-Einsatz in Stadt Salzburg endet glimpflich

33-Jähriger hält Mutter und Kind in Wohnung fest

Cobra, SB APA/ROLAND SCHLAGER
Der 33-Jährige ließ sich widerstandslos vom Cobra-Team festnehmen. (SYMBOLBILD)

Zu einem mehrstündigen Cobra-Einsatz ist es gestern Abend im Salzburger Stadtteil Parsch gekommen. Ersten polizeilichen Informationen zufolge hat ein 33-jähriger Mann seine Lebensgefährtin und ein Kleinkind in einer Wohnung festgehalten und bedroht. Er konnte schließlich festgenommen werden.

Salzburg

Die Frau und das Kind blieben laut einer Polizeisprecherin körperlich unverletzt. Die Hintergründe und der genaue Hergang der Tat in der Landeshauptstadt waren vorerst nicht bekannt.

Cobra nimmt Mann in Parsch fest

Der bedrohten Frau war es gelungen, Angehörige per Kurznachricht am Handy über den Vorfall zu informieren und um Hilfe zu bitten. Diese verständigten die Polizei. Der 33-Jährige sei schließlich beruhigt und festgenommen worden, erklärte die Polizeisprecherin.

Hintergrund der Tat dürften laut derzeitigem Stand der Ermittlungen familiäre Meinungsverschiedenheiten in Bezug auf Besuche in der Wohnung gewesen sein.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 05:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/parsch-mutter-und-kind-in-wohnung-festgehalten-cobra-einsatz-90244519

Kommentare

Mehr zum Thema