Jetzt Live
Startseite Tennengau
Gollinger Musiker

Toby Romeo landet mit "Oh Lord" nächsten Hit

Salzburger DJ ist nicht zu stoppen

Der Salzburger Musikproduzent Toby Romeo surft weiter auf einer gigantischen Erfolgswelle. Nach seinem Hit "Where The Lights Are Low" veröffentlichte der Tennengauer mit "Oh Lord" nun seinen nächsten Streich.

Mehr als 50 Millionen Mal wurde "Where The Lights Are Low" bereits auf Spotify gestreamt. Insgesamt fast 3,7 Millionen monatliche Hörer zählt Toby Romeo über den Musik-Streamingdienst. Eine starke Leistung für den jungen Salzburger und für ihn offenbar kein Grund, sich auf den Lorbeeren auszuruhen.

"Oh Lord": Toby Romeo bringt erste Solo-Single

Denn der Musiker legte schon vergangenen Freitag den nächsten Hit nach. "Oh Lord" nennt sich die erste bei Universal erscheinende Solo-Single von Toby Romeo. Unterstützung holte er sich dafür vom Bad Ischler Sänger Deve: "Er hat mir die Gesangsidee geschickt und die hat mich so gecatcht, dass ich gesagt habe, ich muss daran arbeiten", erzählt Toby Romeo im Gespräch mit SALZBURG24. Daraufhin wurde der Text weiterentwickelt und "Oh Lord" nahm Form an.

"Wollte mich künstlerisch austoben"

Nach der etwas poppigeren Single "Where The Lights Are Low", die der Gollinger gemeinsam mit seinem DJ-Mentor Felix Jaehn produzierte, schlägt der 20-Jährige nun eine etwas andere Richtung ein und landete im Bereich Deep- oder Future-House. "Ich wollte mich selbst etwas ausprobieren und zeigen, dass ich nicht nur kommerzielle Songs mache. Es ging also darum, mich künstlerisch auszutoben." Das kommt bei den Fans gut an, in den ersten 24 Stunden zählte der Song bereits 90.000 Aufrufe.

Remix für David Guetta

Doch damit nicht genug. Der umtriebige Musikproduzent konnte sich in den letzten Wochen auch gleich einen weiteren Kindheitstraum erfüllen: Der 20-Jährige hatte die Möglichkeit, einen offiziellen Remix zu "Bed" von Star-DJ David Guetta zu produzieren. "Das ist wirklich End-Level, darüber gibt es kaum noch was", freut sich Toby Romeo.

Live-Show am Spielbergring

Mit Lockerungen der Corona-Maßnahmen ergibt sich nun auch wieder die Möglichkeit, Live-Shows zu spielen. Toby Romeo hatte dabei die Möglichkeit, vergangenes Wochenende am Spielbergring aufzutreten: "Das Comeback nach Corona bei einem Formel-1-Rennen zu feiern, ist schon etwas ganz Besonderes. Es gab keine Maskenpflicht, das hat sich wirklich schon ganz normal angefühlt."

Verläuft alles nach Plan, stehen für den Gollinger im Sommer weitere Shows an. So ist im August ein Festival in Holland geplant und auch auf der Boutique Edition des Electric Love Festivals darf Toby Romeo natürlich nicht fehlen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 31.07.2021 um 11:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/toby-romeo-landet-mit-oh-lord-hit-106213663

Kommentare

Mehr zum Thema