Jetzt Live
Startseite Welt
Süditalien

Flüchtiger Mafioso gefasst

Polizei APA/BARBARA GINDL
Der flüchtige Mafioso wurden in Süditalien gefasst (Symbolbild).

Das 'Ndrangheta-Mitglied Francesco Strangio ist von der Polizei nahe der Stadt Cosenza im süditalienischen Kalabrien festgenommen worden. Der seit einem Jahr flüchtige Strangio war zu einer 14-jährigen Haftstrafe wegen internationalen Drogenhandels mit Südamerika verurteilt worden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Strangio-Familie zählt zu den einflussreichsten Clans. Innenminister Matteo Salvini begrüßte die Festnahme des Mafioso.

Flucht nach Mafia-Mord

Im August 2007 waren sechs Italiener vor einem Restaurant in Duisburg auf offener Straße erschossen worden. Auslöser soll eine Fehde zwischen zwei 'Ndrangheta-Clans gewesen sein. Der Haupttäter Giovanni Strangio wurde 2011 zu lebenslanger Haft verurteilt. Die Morde zählen zu den schlimmsten Mafia-Taten in Deutschland.

(APA)

Aufgerufen am 19.04.2019 um 10:48 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/sueditalien-polizei-fasst-fluechtigen-mafioso-strangio-65769976

Kommentare

Mehr zum Thema