Jetzt Live
Startseite Sportmix
Karate

Buchinger und Rettenbacher hoffen auf Tag zwei

Olympia-Quali noch möglich

Rettenbacher Martin Kremser/Karate Austria
Luca Rettenbacher scheiterte in Runde drei.

Kein guter erster Tag für Salzburgs Karate-Asse Alisa Buchinger und Robin Rettenbacher. Aber die Hoffnung auf ein Olympia-Ticket lebt.

Die letzte Hoffnung auf ein Olympia-Ticket haben Weltmeisterin Alisa Buchinger (+61 kg) und Robin Rettenbacher (+75 kg) beim Qualifikations-Turnier in Paris (F) am Sonntag. Für einen Tokio-Startplatz ist ein Medaillenrang notwendig. Diesen verpassten am Samstag Luca Rettenbacher (-75 kg), Lejla Topalovic (-61 kg) und Kata-Kämpfer Patrick Valet deutlich.

Rettenbacher scheitert in Runde drei

Luca Rettenbacher startete nach einem Freilos mit einem 0:0 (5:0 Kampfrichterentscheid) gegen den Bosnier Hamsa Turulja in den Bewerb der Kategorie bis 75 kg. Danach musste sich der Tennengauer in Runde drei nach einer 1:0-Führung dem Kasachen Nurkanat Azhikanov mit 4:6 geschlagen geben.

Für Lejla Topalovic (-61 kg) und Patrick Valet (Kata) war schon in Runde eins Endstation.

Alisa Buchinger trifft auf Schwergewichte

Die größten Hoffnungen von Karate Austria ruhen nun auf Ex-Weltmeisterin Alisa Buchinger (+61 kg), die beim Premier League-Auftakt in Istanbul auf Platz drei landete. Allerdings trifft die Salzburgerin am Sonntag aufgrund der Zusammenlegung der Gewichtsklassen von -68 kg und +68 kg auch auf die Schwergewichte.

Ihr Landsmann Robin Rettenbacher (+75 kg) hat als Studenten-Europameister Außenseiter-Chancen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 05.08.2021 um 10:40 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportmix/karate-buchinger-und-rettenbacher-hoffen-auf-letzte-olympia-chance-105118306

Kommentare

Mehr zum Thema