Jetzt Live
Startseite Sportmix
Lokalmatador

Pokorny kämpft in Salzburg um Platz 3

Karate-Premier-League-Turnier

Stefan Pokorny, Salzburg 2020 Martin Kremser/Karate Austria
Stefan Pokorny hat in Salzburg gute Chancen.

Vorjahressieger und Lokalmatador Stefan Pokorny hat in der 67-kg-Kategorie dank des Einzugs ins Halbfinale am Sonntag die Chance auf den dritten Platz. Thomas Kaserer (+67 kg) könnte es in seinem letzten internationalen Auftritt über die Hoffnungsrunde schaffen.

Der Salzburger Pokorny verlor im Halbfinale gegen den Italiener Luca Maresca mit 3:7. Auf dem Weg dorthin hatte er den Zweiten der Olympia-Rangliste, Vinicius Figueira (BRA), mit 2:1 besiegt.

Die zweite Titelverteidigerin, Alisa Buchinger (-68 kg), kommt am Samstag ab 13 Uhr zum Einsatz.

Plank ebenso in Salzburg erfolgreich

Die Vorarlbergerin Bettina Plank ist am Freitag beim Karate-Premier-League-Turnier in Salzburg mit drei Siegen ins Halbfinale eingezogen. Dort unterlag die 28-Jährige der Spanierin Nadia Gomez mit 4:8. "Das war richtig bitter", sagte Plank, die nach einem Kopftreffer schon nach 30 Sekunden 1:3 zurücklag. "Danach hatte ich mein Konzept verloren." Am Sonntag hat sie aber die Chance auf Platz drei.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 05.07.2020 um 07:03 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportmix/karate-stefan-pokorny-kaempft-in-salzburg-um-platz-3-84154552

Kommentare

Mehr zum Thema