Jetzt Live
Startseite Österreich
Bauernhof in Brand

250 Floriani bei Großbrand in Eferding gefordert

Hunderte Tiere aus brennendem Stall gerettet

symb_Feuerwehr Bilderbox
250 Kräfte von 17 Feuerwehren sind bei dem Großbrand im Bezirk Eferding im Einsatz. (SYMBOLBILD)

Seit den frühen Morgenstunden sind im oberösterreichischen Stroheim (Bezirk Eferding) 250 Floriani bei einem Großbrand im Einsatz. Ein Vierkanthof steht in Flammen.

250 Einsatzkräfte von 17 Feuerwehren sind in der Nacht auf Dienstag in Stroheim (Bezirk Eferding) bei einem Großbrand auf einem Bauernhof im Einsatz gestanden. Das Feuer dürfte etwa um 1.00 Uhr ausgebrochen sein, wie die Polizei berichtet.

Vierkanthof brennt komplett nieder

Der 33-jährige Landwirt versuchte noch mit seinem 60-jährigen Vater den Brand am Heuboden zu löschen, was aber nicht mehr gelang. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnten sie die etwa hundert Tiere aus dem Stall in Sicherheit bringen. Die Flammen griffen vom Stall auch auf den Wohnbereich des Vierkanthofes über, laut Polizei ist der Hof komplett niedergebrannt.

Blitzschlag löst Großbrand in Eferding aus

Wie etwa die Feuerwehr Waizenkirchen berichtet, dürfte ein Blitzschlag das Feuer ausgelöst haben. Die Löscharbeiten sowie die anschließende Brandwache dürfte die Feuerwehr voraussichtlich noch längere Zeit beschäftigen.

Seit 1:20 kämpfen wir gemeinsam mit 16 anderen Feuerwehren gegen die Flammen. Ein Blitzschlag dürfte Auslöser für den Brand eines landwirtschaftlichen Objektes in der Gemeinde Stroheim gewesen sein.

Gepostet von FF Waizenkirchen am Montag, 25. Juli 2022
(Quelle: APA/SALZBURG24)

Aufgerufen am 10.08.2022 um 08:30 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/eferding-250-floriani-bei-grossbrand-auf-bauernhof-gefordert-124777618

Kommentare

Mehr zum Thema