Jetzt Live
Startseite Österreich
Markante Radiostimme

FM4-Moderator Martin Blumenau ist tot

Mitbegründer des ORF-Radiosenders stirbt mit 60 Jahren

Martin Blumenau Ingo Pertramer/Instagram/RadioFM4
Martin Blumenau ist im Alter von 60 Jahren verstorben.

Eine traurige Nachricht verkündet der ORF-Radiosender FM4 am Freitag: Der langjährige Moderator Martin Blumenau ist verstorben.

Der FM4-Mitbegründer und langjährige Moderator Martin Blumenau ist am Freitag nach kurzer Krankheit im Alter von 60 Jahren in Wien gestorben. Das teilte der ORF-Radiosender FM4 am Freitag auf seiner Webseite mit. Blumenau prägte FM4 über Jahrzehnte und war bekannt für seine mitternächtliche Anrufsendung "Bonustrack" sowie teils polarisierende Analysen.

Österreichische Radio-Legende

Blumenau wurde am 5. November 1960 in Wien geboren. Nach seinen journalistischen Anfängen bei diversen Jugend- und Musikzeitschriften sowie als Redakteur bei "Kurier" und "Arbeiter-Zeitung" kam Blumenau 1983 zum Radio. Er arbeitete zunächst für die Ö3-Sendungen "Musicbox", "Nachtexpress" und "Das Rot-Weiß-Rote Radio", moderierte aber auch die Ö1-Sendung "Diagonal". Ab 1992 war er verantwortlicher Redakteur der Ö3-Sendung "ZickZack".

Trauer um Martin Blumenau

In den sozialen Netzwerken finden sich bereits die ersten Trauerbekundungen. 

FM4-Urgestein

Im Herbst 1994 konzipierte Blumenau gemeinsam mit Angelika Lang und Mischa Zickler den neu gegründeten öffentlich-rechtlichen Jugendradiosender FM4. Seit der Sender im Jahr 2000 auf einen 24-Stunden-Betrieb ausgeweitet wurde, war er dort zusätzlich neben seiner Moderatorentätigkeit verantwortlich für interne Kommunikation und Koordination sowie Strategie und Hörerservice. Außerdem beschäftigte sich Blumenau u.a. im "20er-Journal" auf FM4 mit den Themen Jugendkultur, Demokratiepolitik, Medienpolitik, Musik und Fußball. Ab 2004 war der Radiomoderator außerdem Juror beim Protestsongcontest.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 19.10.2021 um 09:37 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/fm4-moderator-martin-blumenau-ist-tot-107328976

Kommentare

Mehr zum Thema