Jetzt Live
Startseite Österreich
Großeinsatz

Züge in Kärnten in Flammen: Zwei Verletzte

Haltestelle Fürnitz gesperrt

Ein Großbrand brach heute Morgen bei einer Entgleisung zweier Züge im kärntnerischen Fürnitz aus. Zwei Menschen wurden dabei verletzt

Nach einem Unfall mit zwei Güterzügen am Bahnhof Fürnitz (Bezirk Villach-Land) ist Freitagfrüh ein Brand ausgebrochen. Die beiden Triebfahrzeugführer wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht, teilten die ÖBB in einer Aussendung mit. Am späten Vormittag war das Feuer gelöscht, bei dem Unfall trat aber Kerosin aus, weshalb die verseuchte Bodenschicht großflächig abgetragen werden muss. Weiterhin keine Informationen gab es zur Unfallursache.

Zugunfall ???????? Um 5:27 Uhr sind wir nach Fürnitz zu einem Zugunfall alarmiert worden. Dort sind zwei Güterzüge...

Gepostet von FF Vassach am Donnerstag, 19. Januar 2023

Züge in Brand: Haltestelle Fürnitz gesperrt

Mit den Aufräumarbeiten und der Wiederherstellung der Infrastruktur wurde laut ÖBB bereits begonnen, es bestehe keine Gefahr für Anrainer und umliegende Gebäude. Die Haltestelle Fürnitz bleibt vorerst gesperrt, wie lange, war am Freitag noch nicht klar. Die Nah- und Fernverkehrszüge der ÖBB werden über den Großverschiebebahnhof Villach Süd umgeleitet. Zur Erleichterung der Bergemaßnahmen wurde für die S-Bahn Linie S4 zwischen Villach und Arnoldstein ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Dieser bleibt bis Sonntag, 22. Jänner, aufrecht.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 01.02.2023 um 04:39 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/fuernitz-entgleister-zug-steht-in-kaernten-in-flammen-132830941

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema