Jetzt Live
Startseite Österreich
"Milchrebellen"

Marke "A faire Milch" nach 14 Jahren eingestellt

IG-Milch kritisiert Molkereien

Milch, Protest, Bauern, ARCHIV APA/GEORG HOCHMUTH
Die Marke "A faire Milch" wird eingestampft. (ARCHIVBILD)

Der alternative Milchbauernverein IG-Milch hat nach 14 Jahren die eigene Marke "A faire Milch" eingestellt. Die Milchmarke war teilweise im österreichischen Lebensmitteleinzelhandel gelistet. 10 Cent pro Milchpackung gingen nach eigenen Angaben auf ein Treuhandkonto und wurden am Jahresende an die teilnehmenden Bauern verteilt.

Bereits im Jahr 2016 war die von den "Milchrebellen" rund um die IG-Milch im Jahr 2008 gegründete alternative Milchhandelsgesellschaft "Freie Milch Austria" aufgegeben worden. Eine Mitschuld am Ende der "Fairen Milch" und der "Freien Milch" geben die IG-Milch-Vertreter den heimischen Genossenschafts-Molkereien.

Lobbying für höheren Milchpreis

"Kritikern wurde der Ausschluss aus der Genossenschaft angedroht", so IG-Milch-Obmann Ewald Grünzweil und "A faire Milch"-Projektleiter Ernst Halbmayr am Donnerstag. Die IG Milch lobbyiert seit ihrer Gründung im Jahr 2004 für einen höheren Milchpreis für die Bauern.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 21.10.2020 um 09:29 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/ig-milch-stampft-eigenmarke-a-faire-milch-ein-90851926

Kommentare

Mehr zum Thema