Jetzt Live
Startseite Flachgau
Strecke gesperrt

Auto kollidiert mit Lokalbahn in Oberndorf

Pkw-Lenkerin leicht verletzt

Auf dem Bahnübergang in Oberndorf (Flachgau) ist Donnerstagvormittag ein Auto mit einer Garnitur der Salzburger Lokalbahn kollidiert. Die Strecke war rund 30 Minuten gesperrt.

Donnerstagvormittag bog eine 73-jährige Pkw-Lenkerin bei Rotlicht der Anlage des Bahnübergangs mit ihrem Fahrzeug nach rechts in die Salzburger Straße ein. Der Lokführer konnte trotz eingeleiteter Notbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern. Das Auto der 73-jährigen Flachgauerin wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen eine angrenzende Verkehrsinsel geschleudert und kam dort schwer beschädigt zum Stillstand.

Oberndorf: Bahnstrecke für 30 Minuten gesperrt

Eine Sprecherin der Salzburg AG bestätigte den Unfall auf SALZBURG24-Anfrage. "Die Strecke war nach dem Unfall rund 30 Minuten gesperrt und ist mittlerweile wieder freigegeben worden", so die Sprecherin. Die Lenkerin wurde von der Rettung betreut. Laut Auskunft des Roten Kreuzes erlitt die Frau leichte Verletzungen. Weitere Verletzte gibt es nicht.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 12:41 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/oberndorf-auto-kollidiert-mit-lokalbahn-90249568

Kommentare

Mehr zum Thema