Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Schwerverletzter bei Unfall auf B1 in Henndorf

Die Unfallstelle entlang der B1 im Henndorfer Ortsteil Hankham. Ff Henndorf
Die Unfallstelle entlang der B1 im Henndorfer Ortsteil Hankham.

Bei einem Unfall am Donnerstagmorgen um kurz nach 7 Uhr sind in Henndorf am Wallersee (Flachgau) zwei Autos zusammengestoßen. Der Unfall forderte drei Verletzte, einer davon schwer. Die Kollision ereignete sich auf der Wiener Bundesstraße (B1).

Wie die Polizei Salzburg in einer Presseaussendung mitteilte, fuhr eine 40-jährige Einheimische mit ihrem Auto von einer Gemeindestraße kommend auf die B1 ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Wagen eines 27-jährigen in Wien wohnhaften Bosniers.

Die beiden Pkw-Lenker sowie der Beifahrer des 27-Jährigen, ein 60-jähriger ebenfalls in Wien wohnhafter Staatenloser, wurden verletzt. Der 60-Jährige musste mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 6 in das Salzburger Unfallkrankenhaus (UKH) geflogen werden. Die 40-Jährige und der 27-Jährige wurden mit dem Rettungswagen in das Landeskrankenhaus und in das Unfallkrankenhaus gefahren.

B1: Verzögerungen im Morgenverkehr nach Unfall

Die Feuerwehr Henndorf stellte den Brandschutz an der Unfallstelle sicher, band Betriebsmittel und unterstützte sowohl das Rote Kreuz als auch den Abschleppdienst. Die Florianis waren mit rund 20 Mann knapp zwei Stunden im Einsatz.

Im Morgenverkehr kam es wegen des Unfalls zwischen Henndorf und der Straßenkreuzung Neumarkt in beide Richtungen zu Stau. Ein Fahrstreifen war vorübergehend gesperrt. Es wurde eine großräumige Umleitung eingerichtet. Aktuelle Verkehrsinfos findet ihr HIER.

Auf der B1 kommt es zu Stau nach einem Unfall. Foto: Screenshot Salzburg24
Auf der B1 kommt es zu Stau nach einem Unfall. Foto: Screenshot

Aufgerufen am 16.11.2018 um 01:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/schwerverletzter-bei-unfall-auf-b1-in-henndorf-58560400

Kommentare

Mehr zum Thema