Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Ermittlungen wegen Wiederbetätigung gegen "Pornojäger" eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Wels hat ihre Ermittlungen wegen Wiederbetätigung gegen "Pornojäger" Martin Humer eingestellt.

Betrachte man seine Ausführungen in ihrer Gesamtheit, sei kein Vorsatz nachweisbar, erklärte der stellvertretende Behördensprecher Christian Hubmer auf APA-Anfrage. Dem 85-Jährigen war vorgeworfen worden, die Existenz von Gaskammern geleugnet zu haben.

Humer soll dem vorsitzenden Richter im Honsik-Prozess einen Brief geschickt haben - mit folgendem Wortlaut: "Honsik bestreitet, dass es in Dachau und in Mauthausen Gaskammern gegeben hätte. Honsik hat recht."

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.09.2019 um 03:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/ermittlungen-wegen-wiederbetaetigung-gegen-pornojaeger-eingestellt-59174881

Kommentare

Mehr zum Thema